Formulare

Formular rex_form

Formularansicht von Datensätzen

Mit der Klasse rex_form kann man Eingabeformulare in AddOn-Seiten erstellen. Die Verwendung im Frontend ist auch möglich, wird aber nicht empfohlen. Es bietet sich an, rex_form bietet sich an gemeinsam mit der rex_list-Klasse zu verwenden.

Aufruf von rex_form und Parameter

Die Erstellung eines rex_form-Objektes geschieht über die Factory Methode:

$form = rex_form::factory( string $tableName, string $fieldset, string $whereCondition, string $method = 'post', boolean $debug = false )
Parameter Erklärung
$tableName der Name einer SQL Tabelle in der REDAXO-Datenbank. Die Tabelle muss bereits angelegt sein.
$fieldset Name des Fieldsets. Wird als <fieldset>...</fieldset> im Formular ausgegeben.
$whereCondition eine WHERE Kondition, die zu einem eindeutigen Datensatz führt.
$method GET oder POST, Standard ist POST.
$debug true oder false, Standard ist false. Bei true wird die Debug-Ausgabe eingeschaltet, so dass Fehler in der SQL Query angezeigt werden

Ein einfaches Beispiel

$form = rex_form::factory('rex_adressen', 'adressen', 'id=' . rex_request('id', 'int', 0));
$form->addParam('id',rex_request('id', 'int', 0));
$field = $form->addTextField('name');
$field->setLabel('Name');
$field = $form->addTextField('vorname');
$field->setLabel('Vorname');
$field = $form->addTextAreaField('text');
$field->setLabel('Notizen');
$form->show();

Erstellt ein Bearbeitungsformular für die Tabelle rex_adressen und fügt drei Felder in das Formular ein: name (input/text), vorname (input/text) und text (textarea). Das Formular muss mit einer gültigen Datensatz-ID aufgerufen werden.

Formatierung und Verhalten des Formulars

Die Formatierung und das Verhalten des Formulars kann weitestgehend konfiguriert werden. Im Folgenden werden die wichtigsten Methoden aufgeführt. Eine komplette Liste findet sich in der https://redaxo.org/api/master/class-rex_list.html

getUrl

getUrl(array $params = [], $escape = true)

Gibt eine Formular-URL zurück. Beispiel: echo '<a href="'.$form->getUrl(['id'=>0,'func'=>'add']).'">neuer Datensatz</a>' erstellt ein leeres Formular, um einen neuen Datensatz zu erfassen.

addFieldset

addFieldset($fieldset)

Es wird ein neues Fieldset angelegt. Ein bereits geöffnetes Fieldset wird automatisch geschlossen. Beispiel: $form->addFieldset('Details')

Hinweis: Alle Methoden, die Felder zum Formular hinzufügen, geben ein Objekt der Klasse rex_form_element zurück, welches weiter formatiert werden kann.

addField

addField($tag, $name, $value = null, array $attributes = [], $addElement = true)

Fügt dem Formular ein Feld vom Typ $tag hinzu. Alle Methoden, welche Felder hinzufügen, rufen addField auf. Man benötigt diese Methode eher selten und nur für spezielle Fälle, in denen man das Feld besonders behandeln will. Im Normalfall werden die Standardmethoden verwendet. Beispiel: $form->addField('input','ort'); fügt ein Input type=text-Feld für das Datenbankfeld ort in das Formular.

addContainerField

addContainerField($name, $value = null, array $attributes = [])

Fügt dem Formular ein Container-Feld hinzu. Ein Container-Feld kann weitere Felder enthalten. rex_form speichert die Werte eines Container-Feldes als json, sodass mehrere Werte in einem Feld abgelegt werden können. Das ist besonders nützlich, wenn man dynamische Felder benötigt und nicht jedesmal die Datenstruktur anpassen will. Die einzelnen Felder werden dem Container mit der Methode addGroupedField hinzugefügt.

// Fieldcontainer erstellen. Die Werte werden in das Datenfeld gaeste als json gespeichert
$fieldContainer = $form->addContainerField('gaeste');

// HTML Prefix für den Container
$fieldContainer->setPrefix('<fieldset><legend>Gast 1</legend>');
// HTML Sufix für den Container
$fieldContainer->setSuffix('</fieldset>');

// Für den ersten Gast werden die Werte als Wertegruppe unter "gast1" im json abgelegt
// Textfelder für Vorname und Nachname
$f = $fieldContainer->addGroupedField('gast1', 'text', 'vorname');
$f->setLabel('Vorname');
$f->setAttribute('placeholder','Vorname');
$f = $fieldContainer->addGroupedField('gast1', 'text', 'nachname');
$f->setLabel('Nachname');
$f->setNotice('Der Name muss immer vollständig ausgefüllt werden.');

// Selectfeld mit Mehrfachauswahlmöglichkeit
$f = $fieldContainer->addGroupedField('gast1', 'select', 'service','',['class'=>'selectpicker','multiple'=>'multiple']);

$f->setLabel('Service');
$select = $f->getSelect();
$select->addOptions(['Garage','Parkplatz','Bettwäsche','Handtücher','Endreinigung'], true);

$f = $fieldContainer->addGroupedField('gast1', 'select', 'schuhgroesse','',['class'=>'selectpicker']);
$f->setLabel('Schuhgröße');
$select = $f->getSelect();
$select->addOptions([36,37,38,39,40,41,42,43,44,45,46,47,48], true);

Methoden für den Container

Methode Beschreibung
addGroupedField($group, $type, $name, $value = null, array $attributes = []) Fügt dem Container ein Eingabefeld hinzu. Mögliche Werte für $type sind text, textarea, select, radio, checkbox, media, medialist, link, linklist. Attributes ist ein Array, welches Attribute für das jeweilige Feld enthalten kann. z.B. ['class'=>'selectpicker','multiple'=>'multiple']
setAttribute($name, $value) Setzt Attribute für den Container. Beispiel $fieldContainer->setAttribute('style', 'display: none');
setPrefix HTML Code, der zum Beginn des Containers ausgegeben wird.
setSuffix HTML Code, der am Ende des Containers ausgegeben wird.
setHeader HTML Code, der vor dem Container ausgegeben wird.
setFooter HTML Code, der nach dem Container ausgegeben wird.

Methoden für die Felder

Methode Beschreibung
setHeader($header); HTML Code, der vor dem Feld ausgegeben wird.
setFooter($footer); HTML Code, der nach dem Feld ausgegeben wird.
setPrefix($prefix); HTML Code, der zum Beginn des Feldes ausgegeben wird.
setSuffix($sufix); HTML Code, der am Ende des Feldes ausgegeben wird.
setAttribute($name, $value); Attribute für das Feld
setLabel($label); Label für das Feld
setNotice($notice); Notiz für das Feld

addInputField

addInputField($type, $name, $value = null, array $attributes = [], $addElement = true)

Fügt dem Formular ein Input-Feld mit dem Type $type hinzu. Alle Methoden, welche Felder hinzufügen, rufen addInputField auf. Wird nur im Ausnahmefall direkt benötigt.

addTextField

addTextField($name, $value = null, array $attributes = [])

Fügt dem Formular ein Text-Feld hinzu. Beispiel: $field = $form->addTextField('vorname'); erzeugt ein Input-Feld für das Datenbankfeld vorname.

addReadOnlyTextField

addReadOnlyTextField($name, $value = null, array $attributes = [])

Fügt dem Formular ein Readonly-Text-Feld hinzu. Beispiel: $field = $form->addReadOnlyTextField('vorname'); erzeugt ein Input-Feld für das Datenbankfeld vorname, welches mit dem HTML Attribute readonly versehen ist.

addReadOnlyField

addReadOnlyField($name, $value = null, array $attributes = [])

Fügt dem Formular den Wert eines Feldes in einem

-Tag hinzu. Beispiel: $field = $form->addReadOnlyField('vorname');

addHiddenField

addHiddenField($name, $value = null, array $attributes = [])

Fügt dem Fomular ein Hidden-Feld hinzu. Beispiel: $form->addHiddenField('createdate', date()). Ins Feld createdate wird das aktuelle Datum geschrieben.

Hinweis: Da der Feldname von rex_form in ein Array umgewandelt wird, kann man Hidden-Felder nicht zur Steuerung des Programms verwenden. Hierzu sollte man die Methode addRawField verwenden.

addCheckboxField

addCheckboxField($name, $value = null, array $attributes = [])

Fügt dem Fomular eine Checkbox-Gruppe hinzu. addOption fügt jeweils eine weitere Checkbox zur Gruppe hinzu, wie das Beispiel zeigt. Die Werte werden im Datenbankfeld mit Pipe (senkrechter Strich |) getrennt abgelegt. Daher sollte auf senkrechte Striche in den Werten verzichtet werden.

$field = $form->addCheckboxField('bestellung');
$field->setLabel("Checkbox");
$field->addOption('Pizza Margherita', 'pizza_436');
$field->addOption('Pasta Gorgonzola', 'pasta_768');

addRadioField

addRadioField($name, $value = null, array $attributes = [])

Fügt dem Fomular eine Radio-Button-Gruppe hinzu. addOption fügt jeweils einen weiteren Radio-Button zur Gruppe hinzu:

$field = $form->addRadioField ('getraenk');
$field->setLabel('Getränk');
$field->addOption ('Bier (0,33l)', 'bier_033');
$field->addOption ('Limo (0,5l)', 'limo_05');

addTextAreaField

addTextAreaField($name, $value = null, array $attributes = [])

Fügt dem Formular ein Textarea-Feld hinzu. Beispiel: $field = $form->addTextAreaField('text');. Die rex_form-Klasse prüft keine Datentypen. Daher ist man selbst dafür verantwortlich, dass das Datenbankfeld auch vom Typ text ist.

addSelectField

addSelectField($name, $value = null, array $attributes = [])

Fügt dem Formular ein Select/Auswahl-Feld hinzu. Das Beispiel zeigt die Optionen für das Select-Feld:

$field = $form->addSelectField('bestellung','',['class'=>'form-control selectpicker']); // die Klasse selectpicker aktiviert den Selectpicker von Bootstrap
$field->setAttribute('multiple', 'multiple');
$field->setLabel("Select");
$select = $field->getSelect();
$select->setSize(3);
$select->addOption('Fisch', 'fisch');
$select->addOption('Fleisch', 'fleisch');
$select->addOption('Vegetarisch', 'vegetarisch');

addPrioField

addPrioField($name, $value = null, array $attributes = [])

Eine sehr hilfreiche Funktion: Das Prio-Feld aktualisiert automatisch einen Sortierschlüssel, der für eine sortierte Ausgabe verwendet werden kann.

$field = $form->addPrioField('prio');
$field->setLabel('Priorität');
$field->setAttribute('class', 'selectpicker form-control');
$field->setLabelField('name');

Hinweis: Das Prio-Feld muss vom Typ int sein. Die Angabe von setLabelField ist zwingend. Das LabelField wird bei der Anzeige des Prio-Feldes benötigt, um einen Datensatz bei der Auswahl zu identifizieren.

addMediaField

addMediaField($name, $value = null, array $attributes = [])

Fügt dem Formular ein Feld hinzu, mit dem der Medienpool aufgerufen wird. Es kann nur ein Element aus dem Medienpool eingefügt werden. Beispiel: $field = $form->addMediaField('bild'); fügt ein Mediafeld für die Tabellenspalte bild ein.

addMedialistField

addMedialistField($name, $value = null, array $attributes = [])

Fügt dem Formular ein Feld hinzu, mit dem der Medienpool angebunden wird. Damit können mehrere Elemente aus dem Medienpool eingefügt werden. Die einzelnen Medien werden im Datenfeld durch Komma getrennt. Beispiel: $field = $form->addMedialistField('bilder'); fügt ein Medialistfeld für die Tabellenspalte bilder ein.

addLinkmapField

addLinkmapField($name, $value = null, array $attributes = [])

Fügt dem Formular ein Feld hinzu, mit dem die Struktur-Verwaltung angebunden wird. Es kann nur ein Element aus der Struktur eingefügt werden. Beispiel: $field = $form->addLinkmapField('link'); fügt ein Linkfeld für die Tabellenspalte link ein.

addLinklistField

addLinklistField($name, $value = null, array $attributes = [])

Fügt dem Formular ein Feld hinzu, mit dem die Struktur-Verwaltung angebunden wird. Es können mehrere Elemente aus der Struktur eingefügt werden. Beispiel: $field = $form->addLinklistField('links'); fügt ein Linklistfeld für die Tabellenspalte links ein.

addRawField

addRawField($html)

Fügt dem Formular beliebiges HTML zu. Das kann auf vielfältige Weise genutzt werden. Beispiel: $field = $form->addRawField('<input type="hidden" name="id" value="'.rex_request('id', 'int', 0).'">'); fügt dem Formular ein Hidden-Field per HTML hinzu, welches mit einem Wert aus dem Request gefüllt wird.

addErrorMessage

addErrorMessage($errorCode, $errorMessage)

Über den Errorcode REX_FORM_ERROR_VIOLATE_UNIQUE_KEY kann geprüft werden, ob ein Unique Feld auch tatsächlich mit einem Unique-Wert gefüllt wurde. Andernfalls wird die in $errorMessage angegebene Fehlermeldung ausgegeben. Das Feld muss als Unique in der Datenbank definiert sein. Beispiel: $form->addErrorMessage(REX_FORM_ERROR_VIOLATE_UNIQUE_KEY, 'Artikelnummer nicht eindeutig.');

addParam

addParam($name, $value)

Fügt dem Formular einen Parameter hinzu. Diese werden an den Stellen eingefügt, an denen das Formular neue Requests erzeugt. Damit lassen sich Werte "merken", z.B. die aktuelle Position des Pagers, oder die Sortiereinstellung und Sortierrichtung der aufrufenden Liste. Beispiele: $form->addParam('id',rex_request('id', 'int', 0)); $form->addParam('sort',rex_request('sort', 'string', '')); $form->addParam('sorttype',rex_request('sorttype', 'string', '')); $form->addParam('start',rex_request('start', 'int', 0));

getParams

getParams()

Gibt alle Parameter des Fomulars zurück. Beispiel: dump($form->getParams())

array:7 [
    "page" => "project"
    "func" => "edit"
    "list" => "adressen"
    "id" => 8
    "sort" => "name"
    "sorttype" => "asc"
    "start" => 10
]

getWhereCondition()

getWhereCondition()

Gibt die Where-Bedingung des Formulars als String zurück. Beispiel: dump($form->getWhereCondition()) zeigt id=8

getParam

getParam($name, $default = null)

Gibt den Wert des Parameters $name zurück oder $default. wenn kein Parameter mit dem Namen exisitiert. Beispiel: dump($form->getParam('id',0);) zeigt z.B. 8

createInput

createInput($inputType, $name, $value = null, array $attributes = [])

Erstellt ein Input-Element anhand des Strings $inputType.

setLanguageSupport

setLanguageSupport($idField, $clangField)

Dient zum Unterstützen der Mehrsprachigkeit. Bei einer Datenbank, bei der für jede Sprache ein Datensatz angelegt ist und das Feld id jeweils den gleichen Wert hat, kann ein eindeutiger Datensatz über die Funktion setLanguageSupport definiert werden. Beispiel: $form->setLanguageSupport('id','clang_id');

Beispieltabelle:

pid id clang_id
1 1 1
2 1 2
3 1 3
4 2 1
5 2 2
6 2 3

setEditMode

setEditMode($isEditMode)

Wechselt den Modus des Formulars. Beispiel: $form->setEditMode($func == 'edit');

isEditMode

isEditMode()

Prüft, ob sich das Formular im Edit-Modus befindet.

setApplyUrl

setApplyUrl($url)

Setzt die URL, die bei der Apply-Action genutzt wird. Beispiel: $form->setApplyUrl(rex_url::currentBackendPage());

Beispiel mit Zusammenspiel mit rex_list

Dies ist ein einfaches Beispiel für die Darstellung einer Liste und eines Bearbeitungsformulars mit den Funktionen bearbeiten, hinzufügen und löschen (im Formular) auf Basis einer einfachen Datentabelle rex_adressen. In diesem Beispiel werden nur die Felder id, name und vorname verwendet.

Zusätzlich wird für die Ausgabe ein Fragment verwendet.

$func = rex_request('func','string','');
$table = 'adressen'; // rex_adressen - Prefix wird durch rex::getTable hinzugefügt

// Das Formular wird angezeigt, wenn der Request-Parameter func (get oder post) gleich "add" oder "edit" ist
if (in_array($func,['add','edit'])) {
    // Formular-Objekt erstellen
    $form = rex_form::factory(rex::getTable($table), 'Adressen', 'id=' . rex_request('id', 'int', 0),'post',false);
    // Die ID muss immer mit übergeben werden, sonst funktioniert das Speichern nicht
    $form->addParam('id',rex_request('id', 'int', 0));
    // Sortierparameter werden ebenso behalten wie die Position in der Liste
    $form->addParam('sort',rex_request('sort', 'string', ''));
    $form->addParam('sorttype',rex_request('sorttype', 'string', ''));
    $form->addParam('start',rex_request('start', 'int', 0));

    // Textfeld name mit Label Nachname
    $field = $form->addTextField('name');
    $field->setLabel('Nachname');
    $field->getValidator()->add( 'notEmpty', 'Das Feld Nachname darf nicht leer sein.');

    // Textfeld vorname mit Label Vorname
    $field = $form->addTextField('vorname');
    $field->setLabel('Vorname');

    // Formular auslesen
    $content = $form->get();

} else {
    // Listen-Objekt erstellen. 10 Datensätze pro Seite
    $list = rex_list::factory('SELECT id,name,vorname FROM '.rex::getTable($table), 5, $table, 0);

    // Icon für die erste Spalte "+" = hinzufügen
    $th_icon = '<a href="'.$list->getUrl(['func' => 'add']).'" title="'.rex_i18n::msg('add').'"><i class="rex-icon rex-icon-add-action"></i></a>';
    // Edit-Icon
    $td_icon = '<i class="rex-icon fa-file-text-o"></i>';
    $list->addColumn($th_icon, $td_icon, 0, ['<th class="rex-table-icon">###VALUE###</th>', '<td class="rex-table-icon">###VALUE###</td>']);
    $list->setColumnParams($th_icon, ['func' => 'edit', 'id' => '###id###', 'start' => rex_request('start', 'int', NULL)]);

    // die Spalte name wird sortierbar
    $list->setColumnSortable('name');
    // Liste auslesen
    $content = $list->get();
}

// Listen- und Formularinhalt in Fragment "section" ausgeben
$fragment = new rex_fragment();
$fragment->setVar('class', 'edit', false);
$fragment->setVar('title', 'Formlabel', false);
$fragment->setVar('body', $content, false);
$content = $fragment->parse('core/page/section.php');

echo $content;

Eingabefelder validieren

Die Eingaben von rex_form-Eingabefeldern können vor dem Absenden des Formulars validiert werden. Dazu werden dem validator-Objekt des Eingabefelds ein oder mehrere Validatoren hinzugefügt:

$field->getValidator()->add( string $type, null|string $message = null, mixed $option = null )

$type bezeichnet die Validator-Funktion, $message die auszugebende Fehlermeldung und $option weitere Parameter für die Prüfung.

Folgende Validatoren sind verfügbar:

Name Beschreibung  Parameter Beispiel
notEmpty prüft, ob ein Eingabefeld leer ist - $field->getValidator()->add( 'notEmpty', 'Das Feld Nachname darf nicht leer sein.');
type prüft den Wert des Eingabefelds auf einen Variablentyp Variablentyp: (int/integer, float, real) $field->getValidator()->add( 'type', 'Bitte einen ganzzahligen Wert eingeben', 'int');
minLength prüft auf eine Mindestlänge des Feldinhalts Anzahl Zeichen Mindestlänge $field->getValidator()->add( 'minLength', 'Min 10 Zeichen', 10);
maxLength prüft auf eine Maximallänge des Feldinhalts Anzahl Zeichen Maximallänge $field->getValidator()->add( 'maxLength', 'Max 12 Zeichen', 12);
match Wendet einen regulären Ausdruck an regulärer Ausdruck $field->getValidator()->add( 'match', 'Das Feld PLZ muss fünf Ziffern enthalten.', '/^[0-9]{5}$/');
notMatch prüft, ob regulärer Ausdruck nicht erfüllt ist. regulärer Ausdruck $field->getValidator()->add( 'notMatch', 'Bitte keine Ziffern eingeben', '/[0-9]/');
min prüft, ob der eingegebene Wert größer oder gleich dem Vergleichswert ist. Vergleichswert $field->getValidator()->add( 'min', 'Mindestens 9999 eingeben', 9999);
max prüft, ob der eingegebene Wert kleiner oder gleich dem Vergleichswert ist. Vergleichswert $field->getValidator()->add( 'max', 'Mindestens 9999 eingeben', 9999);
url prüft auf URL - $field->getValidator()->add( 'url', 'Bitte eine url eingeben');
email prüft auf E-Mail-Adresse - $field->getValidator()->add( 'email', 'Bitte eine E-Mail Adresse eingeben');
values prüft, ob der eingegebene Wert einem der Werte entspricht - $field->getValidator()->add( 'values', 'eins, zwei oder drei eingeben', ['eins','zwei','drei']);
custom prüft über eine Custom-Function. Die Funktion erhält als Parameter den Wert des Feldes. Wenn die Funktion false zurück gibt, wird die Fehlermeldung ausgegeben. - $field->getValidator()->add( 'custom', 'Eingabe ungültig', 'myclass::myfunc');

Hinweis: Alle Validator-Typen außer notempty führen die Prüfung erst dann durch, wenn der Feldinhalt nicht leer ist. Soll also z.B. ein Eingabefeld obligatorisch eine deutsche Postleitzahl enthalten, muss zusätzlich zum match auf /^[0-9]{5}$/' auch ein notempty-Validator hinzugefügt werden.