Hallo,

Wir haben in letzter Zeit festgestellt, dass die Kommunikation via Slack viel schneller und zielführender ist als ein Beitrag im Forum. Aufgrund der neuen und besseren Möglichkeiten der Kommunikation haben wir uns entschlossen das Forum nur noch als Archiv zur Verfügung zu stellen. Somit bleibt es weiterhin möglich hier nach Lösungen zu suchen. Neue Beiträge können nicht mehr erstellt werden.

Wir empfehlen, für deine Fragen/Probleme Slack zu nutzen. Dort sind viele kompetente Benutzer aktiv und beantworten jegliche Fragen, gerne auch von REDAXO-Anfängern! Slack wird von uns sehr intensiv und meistens "rund um die Uhr" benutzt :-)
Selbst einladen kannst Du dich hier: http://redaxo.org/slack/
iceman-fx
Beiträge: 467
Registriert: 13. Feb 2007, 16:16
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten: Website

PHP 5.3 wirklich zwingend erforderlich ?

25. Mai 2011, 11:52

Hi,

ist PHP 5.3 wirklich zwingend vorgeschrieben - kein 5.2x etc. ?

Das wäre äußerst unschön, da dann eine Vielzahl von Präsenzen nie in absehbarer Zukunft auf die 5er umsteigen könnten.

Warum setzt Ihr denn die 5.3 voraus ?

Vg
iceman
VG iceman

_____________________________________________________________
www.fotodesign360.de / www.falkomueller.com

Benutzeravatar
Gregor.Harlan
Entwickler
Beiträge: 1130
Registriert: 4. Jun 2007, 10:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: PHP 5.3 wirklich zwingend erforderlich ?

25. Mai 2011, 12:07

Hallo iceman,

ja, R5 wird zwingend PHP 5.3 erfordern.
Wir haben uns entschieden, jetzt einen großen Schnitt zu machen, und auf die ganz aktuelle Technik zu setzen.

Zwei Features, die PHP 5.3 benötigen und wir an einigen Stellen in R5 einsetzen:
- anonyme Funktionen (und Closures)
- späte statische Bindung

Im Normalfall kann man aber doch bei den Hostern PHP auf 5.3 stellen.

Gruß, Gregor

Ergänzung:
Mit anonymen Funktionen lassen sich zum Beispiel sehr schön EPs registrieren:

Code: Alles auswählen

rex_extension::register('OUTPUT_FILTER', function($params) {
  // mach was
  return $params['subject'];
});
Friends Of REDAXO: Gemeinsame REDAXO-Entwicklung!

Benutzeravatar
Richard.Laing
Beiträge: 2105
Registriert: 28. Aug 2005, 00:55
Wohnort: Brühl / Rheinland
Kontaktdaten: Website

Re: PHP 5.3 wirklich zwingend erforderlich ?

25. Mai 2011, 13:46

Im Normalfall kann man aber doch bei den Hostern PHP auf 5.3 stellen
na nicht wirklich, ich nutze komplett gemanagte server.
dort läuft PHP: 5.2.6-1+lenny10 in verbindung mit confixx.
da ist nix mit update auf 5.3 ... zumindest derzeit noch nicht.
gruß richy
REXvideo Videotutorials für Redaxo www.REXvideo.de
Webseite www.on-laing.de smokezig.de www.smokezig.de

Benutzeravatar
Markus.Lorch
Beiträge: 682
Registriert: 21. Okt 2007, 17:22
Wohnort: Walheim

Re: PHP 5.3 wirklich zwingend erforderlich ?

25. Mai 2011, 14:23

Bist Du da Sicher, dass da auch auf Anfrage nichts geht? Debian Lenny (was bei dir wohl noch läuft) ist in meinen Augen auch nicht mehr grade das Neueste (soweit ich weiß kriegt man dafür auch keine feature updates mehr über die Repository). Squeeze ist doch schon lange stable und php 5.3 kriegt man da eh über die debian repository.
Zuletzt geändert von Markus.Lorch am 25. Mai 2011, 14:26, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße,
Markus Lorch

Tschüssle sagt Herr Nüssle

Benutzeravatar
Richard.Laing
Beiträge: 2105
Registriert: 28. Aug 2005, 00:55
Wohnort: Brühl / Rheinland
Kontaktdaten: Website

Re: PHP 5.3 wirklich zwingend erforderlich ?

25. Mai 2011, 14:26

jups habe das den technikern in auftrag gegeben, die haben auch alles probiert, aber in verbindung mit confixx keine chance dertzeit
gruß richy
REXvideo Videotutorials für Redaxo www.REXvideo.de
Webseite www.on-laing.de smokezig.de www.smokezig.de

Benutzeravatar
Markus.Lorch
Beiträge: 682
Registriert: 21. Okt 2007, 17:22
Wohnort: Walheim

Re: PHP 5.3 wirklich zwingend erforderlich ?

25. Mai 2011, 14:31

Und Confixx ist leider auch ein sterbendes Produkt. Parallels setzt lieber auf PLESK (was sehr schade ist). In Zusammenhang mit Confixx ist es schon lange schwierig auf aktuellen Systemen zu bleiben. Die Updates kommen jetzt schon sehr zögerlich (und IMHO bald gar nicht mehr)

Im Zusammenhang mit Redaxo. Schade für Confixx User - aber der Tod dessen ist vom Hersteller gewollt und sollte Redaxo nicht bremsen.
Grüße,
Markus Lorch

Tschüssle sagt Herr Nüssle

iceman-fx
Beiträge: 467
Registriert: 13. Feb 2007, 16:16
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten: Website

Re: PHP 5.3 wirklich zwingend erforderlich ?

25. Mai 2011, 14:58

Da mus ich Richard beipflichten.

Auch bei unserem Managed Server läuft dies: 5.2.6-1+lenny4 in verbindung mit confixx
Und ein Update ist nicht absehbar.

Auch kenne ich sehr viele, auch große, Hoster, wo dies nicht geht.
Die meisten Hoster haben selbst bei neuen Accounts/Servern nicht die aktuellen Sachen drauf.

Und ich weiß auch, dass viele andere Rexler das gleich Problem haben (werden).
Ich verstehe zwar Euren Ansatz, finde aber diesen Ansatz grundlegend falsch.
PHP5 ja, aber zwingend immer neue/aktuelle Sachen vorzuschreiben ist ein Schritt in die falsche Richtung.
Man sollte doch eine Software so kompatibel wie möglich anbieten.

Es ware gerade aus Sicht der Kompatibilität ein Plus für Redaxo gegenüber den einschlägigen anderen CMS - aber nun ist es auch damit vorbei.
Und wenn ich dann noch viele der Änderungen sehe - allein bei den Variablen - da hab ich so meine Zweifel ob dies wirklich bei jeder Hauptversionsnummer sein muss.

Hier muss ja jetzt wirklich alles angepasst/neu geschrieben werden - sogar die Website.
VG iceman

_____________________________________________________________
www.fotodesign360.de / www.falkomueller.com

Benutzeravatar
Richard.Laing
Beiträge: 2105
Registriert: 28. Aug 2005, 00:55
Wohnort: Brühl / Rheinland
Kontaktdaten: Website

Re: PHP 5.3 wirklich zwingend erforderlich ?

25. Mai 2011, 15:27

Parallels setzt lieber auf PLESK (was sehr schade ist).
jups
aber confixx wird so bald noch nicht sterben, da zu viele dieses noch in gebrauch haben, aber parallels arbeitet an einer zwitterlöung confix/plask die bedienerfreundlicher sein soll.
aber solange habe ich kein php 5.3 und hoffe das es sich nicht zu lange hinzögern wird
gruß richy
REXvideo Videotutorials für Redaxo www.REXvideo.de
Webseite www.on-laing.de smokezig.de www.smokezig.de

Benutzeravatar
Gregor.Harlan
Entwickler
Beiträge: 1130
Registriert: 4. Jun 2007, 10:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: PHP 5.3 wirklich zwingend erforderlich ?

25. Mai 2011, 15:42

iceman-fx hat geschrieben:Ich verstehe zwar Euren Ansatz, finde aber diesen Ansatz grundlegend falsch.
PHP5 ja, aber zwingend immer neue/aktuelle Sachen vorzuschreiben ist ein Schritt in die falsche Richtung.
Man sollte doch eine Software so kompatibel wie möglich anbieten.
Meiner Meinung nach ist "immer neue/aktuelle Sachen vorzuschreiben" ja gerade nicht unser Vorgehen. Ich meine, wie lange sind wir jetzt kompatibel zu PHP4 geblieben...
Ständiges Anpassen der Mindestvoraussetzungen wollen wir ja gerade nicht, deshalb setzen wir sie jetzt, wo wir sie anpassen, zugegebenermaßen recht hoch an.
iceman-fx hat geschrieben:Es ware gerade aus Sicht der Kompatibilität ein Plus für Redaxo gegenüber den einschlägigen anderen CMS - aber nun ist es auch damit vorbei.
Und wenn ich dann noch viele der Änderungen sehe - allein bei den Variablen - da hab ich so meine Zweifel ob dies wirklich bei jeder Hauptversionsnummer sein muss.

Hier muss ja jetzt wirklich alles angepasst/neu geschrieben werden - sogar die Website.
Ständige Umbennungen etc. nerven, das ist klar. Ich hoffe aber, dass wir mit REX5 eine Basis schaffen, an der erst mal nicht mehr so viel geändert wird (auch wenn das bei vorherigen Versionen auch schon gesagt wurde...).

Bei der Entwicklung von REX5 steht also an erster Stelle, die Basis sinnvoll zu erneuern. Die Kompatibilität zu alten Versionen kommt erst an zweiter Stelle.

REX5 liegt aber ein "compat"-Addon bei, dieses ist in Plugins für die einzelnen Versionen aufgeteilt. So kann man zukünftig selbst bestimmen, bis wohin man die Kompatibilität haben möchte.
Wir versuchen damit REX4-Seiten vollständig zum laufen zu bekommen, ohne Anpassungen. Wie weit das gelingt, lässt sich noch nicht ganz sagen. Aber ich bin da recht zuversichtlich!

Gruß, Gregor
Friends Of REDAXO: Gemeinsame REDAXO-Entwicklung!

iceman-fx
Beiträge: 467
Registriert: 13. Feb 2007, 16:16
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten: Website

Re: PHP 5.3 wirklich zwingend erforderlich ?

25. Mai 2011, 15:56

Dann würde jetzt aus Programmiersicht nur ein compat-Modus für PHP5.x fehlen, so dass dann nicht zwingend PHP5.3 erforderlich ist.

Sicher ein Mehraufwand, aber damit könnte man auf Grundlage einiger weniger nicht fkt. Funktionen alle PHP5-Server abdecken.
VG iceman

_____________________________________________________________
www.fotodesign360.de / www.falkomueller.com

Benutzeravatar
jdlx
Beiträge: 2615
Registriert: 29. Sep 2005, 10:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten: Website

Re: PHP 5.3 wirklich zwingend erforderlich ?

25. Mai 2011, 16:06

iceman-fx hat geschrieben:Dann würde jetzt aus Programmiersicht nur ein compat-Modus für PHP5.x fehlen, so dass dann nicht zwingend PHP5.3 erforderlich ist.
Jeder cent Arbeit für sowas ist an anderen Stellen des Codes sinnvoller investiert.. bzw. in ne aktuelle Hostingumgebung.

my2¢,
Jan
vg, Jan

Benutzeravatar
Gregor.Harlan
Entwickler
Beiträge: 1130
Registriert: 4. Jun 2007, 10:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: PHP 5.3 wirklich zwingend erforderlich ?

25. Mai 2011, 16:10

Das ist nicht möglich. Denn es sind ja nicht einfach zusätzliche Funktionen in PHP 5.3, die man selbst nachimplementieren könnte, sondern neue Sprachkonstrukte. Diese führen in PHP < 5.3 zu Parse Errors.
Friends Of REDAXO: Gemeinsame REDAXO-Entwicklung!

Benutzeravatar
Markus.Lorch
Beiträge: 682
Registriert: 21. Okt 2007, 17:22
Wohnort: Walheim

Re: PHP 5.3 wirklich zwingend erforderlich ?

25. Mai 2011, 17:56

Richard, frag doch mal ob eine Installation parallel zu PHP5.2 möglich ist. PHP 5.2 durch mod_php (für das Confixx selbst) und PHP 5.3 über Fastcgi für die Kunden die es brauchen (müsste man direkt über diese http_optionen in den vhost eintragen). Ich habs nie gebraucht (rechtzeitig von Confixx weg ;) ) müsste aber rein theoretisch funktionieren.
Grüße,
Markus Lorch

Tschüssle sagt Herr Nüssle

Benutzeravatar
Richard.Laing
Beiträge: 2105
Registriert: 28. Aug 2005, 00:55
Wohnort: Brühl / Rheinland
Kontaktdaten: Website

Re: PHP 5.3 wirklich zwingend erforderlich ?

25. Mai 2011, 19:15

erledigt hab nen neuen server dazugeholt der ohne lenny läuft.

Debian Squeeze Basis mit einem aktuellen Confixx 3.3.7 und PHP5.3.
das scheint nun zu klappen, kann nur redaxo darauf noch nt testenb, da keine zeit ;)
aber am wochenende wollte ich mal schaun.
gruß richy
REXvideo Videotutorials für Redaxo www.REXvideo.de
Webseite www.on-laing.de smokezig.de www.smokezig.de

iceman-fx
Beiträge: 467
Registriert: 13. Feb 2007, 16:16
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten: Website

Re: PHP 5.3 wirklich zwingend erforderlich ?

26. Mai 2011, 08:23

Gregor.Harlan hat geschrieben:Das ist nicht möglich. Denn es sind ja nicht einfach zusätzliche Funktionen in PHP 5.3, die man selbst nachimplementieren könnte, sondern neue Sprachkonstrukte. Diese führen in PHP < 5.3 zu Parse Errors.
Möglich ist alles - nur nicht mit den 5.3er Funktionen, das ist klar.
Aber so hätte man einen "sanften" Übergang, bis wirklich fast alle Hoster den Aufschwung auf 5.3+ gemacht haben.

Ich kann meine Software auch nicht so programmieren, dass ich immer nur die neuesten und tollsten Sachen nutze. Ich muss zumindest auf ein gewisses Maß an Abwärtskomp. achten - auch im Hinblick auf meine Kunden.

Auf jeden Fall ist diese Entwicklung sehr schade und ich werde mich daher wohl aus der Redaxonutzung zurückziehen müssen.
So kann ich das nicht meinen Kunden anbieten, da es einfach keine Garantie mehr gibt, dass die nächsten Versionen auch noch laufen werden.

Ich wünsch Euch trotzdem noch viel Spass und Erfolg bei der 5er.

VG
iceman
VG iceman

_____________________________________________________________
www.fotodesign360.de / www.falkomueller.com

Benutzeravatar
Markus.Staab
Entwickler
Beiträge: 9634
Registriert: 29. Jan 2005, 15:50
Wohnort: Aschaffenburg/Germany
Kontaktdaten: ICQ Website

Re: PHP 5.3 wirklich zwingend erforderlich ?

26. Mai 2011, 09:02

Hi,

PHP5.3.0 ist im Juni 2009 released worden. Es ist also bald 2 Jahre alt...

Demzufolge würde es alleine aus Sicherheitsgründen schon sehr empfehlenswert, dass alle "Eure" Webspaces schon "weit über" 5.3.0 wären, im Sinne eurer Agentur und eurer Kunden.
Selbst 5.3.0 ist meiner Meinung nach schon zu alt auf einem regulären Webspace, wenn man aktuell eine Website mit 5.3.X betreibt..

Außerdem wurde der Support für PHP 5.2. bereits abgekündigt,...
16-Dec-2010

The PHP development team would like to announce the immediate availability of PHP 5.2.16. This release marks the end of support for PHP 5.2. All users of PHP 5.2 are encouraged to upgrade to PHP 5.3.
iceman-fx hat geschrieben: Ich kann meine Software auch nicht so programmieren, dass ich immer nur die neuesten und tollsten Sachen nutze. Ich muss zumindest auf ein gewisses Maß an Abwärtskomp. achten - auch im Hinblick auf meine Kunden.

Auf jeden Fall ist diese Entwicklung sehr schade und ich werde mich daher wohl aus der Redaxonutzung zurückziehen müssen.
So kann ich das nicht meinen Kunden anbieten, da es einfach keine Garantie mehr gibt, dass die nächsten Versionen auch noch laufen werden.

Das ist doch Quatsch... Mit REDAXO5 heben wir zum allerersten mal die Grundvorraussetzungen aus technischen Gründen an (Und das auf einen Stand der bereits 2 Jahre alt ist,..). Wir haben es uns nicht vorgenommen jetzt mit jedem Release diese Anforderungen weiter zu erhöhen. In der Vergangenheit wurden die Mindestanforderungen nur angehoben, wenn Sicherheitskritische PHP/MySQL/.. Fehler den Betrieb der Software gefährdet hätten. Diesen Weg werden wir mit REDAXO5 dann auch wieder einschlagen.

Nach deiner Argumentation dürfte man keine Aktien mehr kaufen, sobald es mal einen Tag gegeben hat, an dem der Kurs nach unten gefallen ist...


Gruß,
Markus

Benutzeravatar
Markus.Lorch
Beiträge: 682
Registriert: 21. Okt 2007, 17:22
Wohnort: Walheim

Re: PHP 5.3 wirklich zwingend erforderlich ?

26. Mai 2011, 10:44

REDAXO 5 ist ja auch noch nicht fertig (und ja auch noch etwas dauert - wie ich gelesen hab). Genug Zeit alles gemütlich vor zu breiten - und die 4.3.2 zerstört sich mit dem Release der 5er ja nicht selbst und kann im Zweifel noch eingesetzt werden.
Grüße,
Markus Lorch

Tschüssle sagt Herr Nüssle

Benutzeravatar
Oliver.Kreischer
Beiträge: 2509
Registriert: 17. Dez 2004, 00:03
Wohnort: Velbert - LA
Kontaktdaten: Website

Re: PHP 5.3 wirklich zwingend erforderlich ?

26. Mai 2011, 11:01

Markus.Lorch hat geschrieben:REDAXO 5 ist ja auch noch nicht fertig (und ja auch noch etwas dauert - wie ich gelesen hab). Genug Zeit alles gemütlich vor zu breiten - und die 4.3.2 zerstört sich mit dem Release der 5er ja nicht selbst und kann im Zweifel noch eingesetzt werden.
Das unterschreibe ich so wie es da steht. Mein Webspace hat auch kein PHP 5.3. Na und? Das ist wirklich nichts was mir das Leben erschwert. Miete ich halt einen anderen zusätzlichen Server. Das zahlt doch eh der Kunde....

LG
Oliver
> Friends Of REDAXO Gemeinsame REDAXO-Entwicklung!
> REDAXO Agenturen. Eintragen erwünscht!
> Komm in den Slack Channel Es lohnt sich!

iceman-fx
Beiträge: 467
Registriert: 13. Feb 2007, 16:16
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten: Website

Re: PHP 5.3 wirklich zwingend erforderlich ?

26. Mai 2011, 11:05

Markus.Staab hat geschrieben:Hi,

PHP5.3.0 ist im Juni 2009 released worden. Es ist also bald 2 Jahre alt...

Demzufolge würde es alleine aus Sicherheitsgründen schon sehr empfehlenswert, dass alle "Eure" Webspaces schon "weit über" 5.3.0 wären, im Sinne eurer Agentur und eurer Kunden.
Selbst 5.3.0 ist meiner Meinung nach schon zu alt auf einem regulären Webspace, wenn man aktuell eine Website mit 5.3.X betreibt..

Außerdem wurde der Support für PHP 5.2. bereits abgekündigt,...
Da gebe ich Dir ja recht, aber die Praxis sieht nun mal anders aus - bei den Hostern.
VG iceman

_____________________________________________________________
www.fotodesign360.de / www.falkomueller.com

iceman-fx
Beiträge: 467
Registriert: 13. Feb 2007, 16:16
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten: Website

Re: PHP 5.3 wirklich zwingend erforderlich ?

26. Mai 2011, 11:08

Markus.Lorch hat geschrieben:REDAXO 5 ist ja auch noch nicht fertig (und ja auch noch etwas dauert - wie ich gelesen hab). Genug Zeit alles gemütlich vor zu breiten - und die 4.3.2 zerstört sich mit dem Release der 5er ja nicht selbst und kann im Zweifel noch eingesetzt werden.
Wenn es nur nicht immer wieder kleinere Bugs (Features) enthalten würde, welche teilweise schon vor Jahren mitgeteilt wurden und auch in diesen kleinen Updates leider nicht behoben wurden.
Aber dies steht ja alles in den Unterforen.

Ich werde auch noch eine Zeit lang die 4er einsetzen, aber die wird ja dann nicht mehr weitergepflegt.
Na mal schauen wie sich alles so entwickelt.
VG iceman

_____________________________________________________________
www.fotodesign360.de / www.falkomueller.com

Benutzeravatar
Xong
Beiträge: 2081
Registriert: 5. Jun 2008, 08:30
Wohnort: Halle (Saale)

Re: PHP 5.3 wirklich zwingend erforderlich ?

26. Mai 2011, 12:32

iceman-fx hat geschrieben:Ich werde auch noch eine Zeit lang die 4er einsetzen, aber die wird ja dann nicht mehr weitergepflegt.
Wer hat das je geschrieben? Sicherheitsrelevante Updates werden auch für den 4er Zweig noch verfügbar sein.

Meine Sicht als Programmierer, der gute Produkte abliefern möchte:
PHP 5.3 als Minimal-PHP-Version für Redaxo 5 war der logische Schritt bei der Entwicklung einer neuen (sic!) Redaxoversion. Allein die Möglichkeiten, die sich mir endlich mit Closures, anonymen Funktionen und Namensräumen bieten, sind überwältigend.
Da sich aber durch die Änderungen des Cores von Redaxo vor allem auch das Konzept "Frei, freier, Redaxo!" noch mehr vorangetrieben wird, wird sich letztendlich nicht nur die Qualität des CMS´ immens steigern, sondern auch neue und portierte Addons werden enorm davon profitieren.

Aus Sicht einer Webagentur, die das Beste für ihre Kunden möchte:
PHP 5.x wird auf mittelfristige Sicht absterben. PHP 6 steht in den Startlöchern und mit weiteren Neuerungen wie HTML 5, CSS 3 und neuen Ansätzen in der Websoftwareentwicklung springt Redaxo mit der neuen 5er Version auf den schnellen Zug der Modernisierung auf. Um hier Schritt zu halten, sind auch die neuen Features von PHP 6, die ja auch teilweise schon Einzug in PHP 5.3 gefunden haben, einfach extrem wichtig. Oder anders ausgedrückt: Wer jetzt pennt, verliert auf lange Sicht!

Klar liest sich dieser Text jetzt erstmal wie so ein kleines, mit Phrasen angefülltes Marktingscharmetzel, aber man sollte auch bedenken, dass die Entwicklung der Webtechnologien tatsälich rasant voranschreiten. Und mit der in absehbarer Zeit nahezu flächendeckenden Verbreitung moderner Browser bekommen wir endlich die Möglichkeit, die serviceorientierte Natur des Internets endlich voll auszureizen. Das bedeutet letztendlich, dass neue Webprojekte aus dem vollen Potential der (Kunden-)Ideen schöpfen können. Das Netz wird immer mehr zu einem Medium, dass für alle da ist, von Menschen mit Behinderungen über Hausfrauen, die Rezepte austauschen, über Kinder und Jugendliche, die sich über die neuesten Trends austauschen, bis zu den Ommas und Oppas, die sich E-Mails schreiben, dass doch früher alles besser war, und das vollkommen unabhängig davon, ob die Benutzer mit einem PC, mit dem Handy oder einem iPad unterwegs sind.

In diesem Sinne: pro PHP 5.3! :D
LG,
Xong

Bild Määääääääääääääääääääääääh!

Benutzeravatar
jdlx
Beiträge: 2615
Registriert: 29. Sep 2005, 10:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten: Website

Re: PHP 5.3 wirklich zwingend erforderlich ?

26. Mai 2011, 12:35

iceman-fx hat geschrieben:.. bis wirklich fast alle Hoster den Aufschwung auf 5.3+ gemacht haben.
PHP 5.3 erstes release: 30.6.2009.. Hoster die das immernoch nicht anbieten können/wollen sollten eigentlich garnicht mehr auf dem Markt sein.
iceman-fx hat geschrieben:Ich kann meine Software auch nicht so programmieren, dass ich immer nur die neuesten und tollsten Sachen nutze. Ich muss zumindest auf ein gewisses Maß an Abwärtskomp. achten - auch im Hinblick auf meine Kunden.
Ich nehme an, daß du die Arbeit in deine Software von deinen Kunden auch bezahlt bekommst, oder? Hat du umgekehrt zu Redaxo schonmal Code beigetragen oder z.b. was gespendet?
iceman-fx hat geschrieben:Auf jeden Fall ist diese Entwicklung sehr schade und ich werde mich daher wohl aus der Redaxonutzung zurückziehen müssen. So kann ich das nicht meinen Kunden anbieten, da es einfach keine Garantie mehr gibt, dass die nächsten Versionen auch noch laufen werden.
Redaxo läuft, und wird laufen.. wer aus irgendwelchen Gründen kein PHP 5.3 "kann", kann als fallback ja rex4.3 nutzen. Wer das neuste Redaxo nutzen will, benötigt halt eine aktuelle PHP Version..

Mein Migrationstip: Joomla!

*kopfschüttel*,
Jan
vg, Jan

Benutzeravatar
Markus.Lorch
Beiträge: 682
Registriert: 21. Okt 2007, 17:22
Wohnort: Walheim

Re: PHP 5.3 wirklich zwingend erforderlich ?

26. Mai 2011, 12:51

Also ich seh das ganze Problem irgendwie nicht wirklich.

Ich gehe doch davon aus, dass keiner all seine Kunden auf die 5er Version upgraden will, solange dieser nicht etwas braucht, dass nur mit der 5er geht. Wenn doch, dann macht man sich damit eine Menge Arbeit die einem doch keiner Bezahlt?!? Und wenn der Kunde wirklich ein Funktionsupgrade braucht (also die 5er Version) dann will er ja etwas zusätzlich (sprich etwas, dass er früher nicht wollte/brauchte), dann erteilt er doch einen Auftrag und der Aufwand für eine Migration (etwa zu einem andern Server) wäre bezahlt. Eine Migration bei Bedarf.

Und zu Jans post möchte ich was hinzufügen:
Ich denke, dass es eine Vielzahl von Hostern gibt die nicht so wirklich Erfahrung mit Servern (und insb mit Linux Webservern) haben und diese trotzdem irgendwie betreiben (ich weiß das, ich hab mal bei so einer Firma gearbeitet^^). Und ich mein jetzt nicht die Confixx-Problematik , sondern einfach Firmen die ihre eigenen Server nicht wirklich verstehen und mit unverschämt viel Dusel die Kisten gerade noch so am Laufen halten. Wenn man irgendwann merkt, dass der eigene Hoster vielleicht in diese Kategorie fällt - sollte man überlegen ob die Kunden dort gut aufgehoben sind ;)
Grüße,
Markus Lorch

Tschüssle sagt Herr Nüssle

Benutzeravatar
jdlx
Beiträge: 2615
Registriert: 29. Sep 2005, 10:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten: Website

Re: PHP 5.3 wirklich zwingend erforderlich ?

26. Mai 2011, 13:04

Markus.Lorch hat geschrieben:Wenn man irgendwann merkt, dass der eigene Hoster vielleicht in diese Kategorie fällt - sollte man überlegen ob die Kunden dort gut aufgehoben sind ;)
Logisch.. ich arbeite ausschließlich mit einem Hoster, den ich aus jahrelanger Erfahrung kenne und blind empfehlen kann. Als Dienstleister ists u.a. auch mein Job, den Kunden dahingehend gut zu beraten.. nicht zu letzt auch deswegen, weil ich keine Lust habe mich mit den diversesten Problemen die Schrott-Hoster erzeugen herumzuplagen. Ich hatt da evtl. Glück hinsichtlich meiner Konditionierung bei diesem Thema, denn meine erster "Redaxo Kunde" war so ein Kandidat, der lange darauf bestand bei seinem tkom Hosting zu bleiben. Da ist viel Blut und Schweiß umsonst geflossen -> seitdem klare Linie: Guter Hoster (d.h. der den ich empfehle), oder wir kommen nicht zusammen..

lg,
Jan
vg, Jan

Benutzeravatar
Richard.Laing
Beiträge: 2105
Registriert: 28. Aug 2005, 00:55
Wohnort: Brühl / Rheinland
Kontaktdaten: Website

Re: PHP 5.3 wirklich zwingend erforderlich ?

26. Mai 2011, 14:48

Wer jetzt pennt, verliert auf lange Sicht!
jawoll robert ;)
ich habe meine probleme geklärt und habe alle neuen server mit php 5.3
habe redaxo 5 schon mal testweise installiert und klappt bestens. zumindest das was schon geht...
also keine probleme von meiner seite und die 4 er versionen schmeiss ich dan auf die älteren server.

gruß richy
REXvideo Videotutorials für Redaxo www.REXvideo.de
Webseite www.on-laing.de smokezig.de www.smokezig.de

Zurück zu „Allgemeines [R5]“