sfürbringer
Beiträge: 1
Registriert: 9. Jan 2018, 22:10

Tipps und Tricks zur optimalen Arbeit mit Git

9. Jan 2018, 22:39

Guten Tag

Was muss man bei der Arbeit mit Git und Redaxo beachten? Gibt es Tipps und Tricks, um die Arbeit mit Git+Redaxo zu erleichtern? Ich versuche momentan die Geschäftsführung davon zu überzeugen endlich mal endlich Versionisierung bei unseren Kundenprojekten einführen zu dürfen. Das Problem mit Redaxo war schon immer, dass es mühesam war, zu zweit oder gar zu Dritt an einem Projekt gleichzeitig zu Arbeiten. Dies lieght wohl an unserem rein-FTP Plesk Hosting und dass Redaxo den Modul und Templatecode in der Datenbank speichert. Diesen in eigene PHP Dateien zu verlagern bringt wenig, da schlussendlich immer wieder überschreibungsgefahr herrscht.

Gitlab mit Plesk verbinden ist mir gelungen und autopull funktioniert auch bestens. Nun stellt sich die Frage wie wir am besten im Team, mit Git, an den Modulen und Templates arbeiten.

Gibt es Tools, Workflows oder Sonstiges, welches Ihr beim Redaxo Sites entwickeln mit Git einsetzt?

Benutzeravatar
Oliver.Kreischer
Beiträge: 2475
Registriert: 17. Dez 2004, 00:03
Wohnort: Velbert - LA
Kontaktdaten: Website

Re: Tipps und Tricks zur optimalen Arbeit mit Git

10. Jan 2018, 09:37

Hallo,

den Workflow den Du anstrebst nutzen schon einige.
Sicher ist die Frage allerdings schneller im Slack zu beantworten (schnellere Kommunikation möglich).

Infos zu Slack gibt es hier: http://slack.com
Anmelden kannst Du dich hier: http://redaxo.org/slack

LG
Oliver
> Friends Of REDAXO Gemeinsame REDAXO-Entwicklung!
> REDAXO Agenturen. Eintragen erwünscht!
> Komm in den Slack Channel Es lohnt sich!

Benutzeravatar
ds
Admin
Beiträge: 243
Registriert: 10. Okt 2006, 22:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten: Website

Re: Tipps und Tricks zur optimalen Arbeit mit Git

10. Jan 2018, 10:48

REDAXO lässt sich prima versionieren, wenn du das Developer-AddOn verwendest: https://github.com/FriendsOfREDAXO/developer
Damit werden Templates, Module und Aktionen im Dateisystem abgelegt und gesynct, so dass du außerhalb von REDAXO im Texteditor/IDE arbeiten kannst.

Außerdem solltest du mittels gitignore ein paar Dinge ignorieren:
- die config.yml, weil dort sensible Daten enthalten sind.
- den Cache-Ordner, weil der häufig wieder neu generiert wird.
- den Media-Ordner, weil die Medien für gewöhnlich in REDAXO gepflegt werden und oftmals auch viel zu groß sind, um versioniert zu werden.

Alles weitere gerne im Slack, wie Olli sagte.

Zurück zu „Allgemeines [R5]“