Hallo, lieber Forumbenutzer. Wir haben in letzter Zeit festgestellt, dass die Kommunikation via Slack viel schneller und zielführender ist als ein Beitrag im Forum. Aufgrund der neuen Möglichkeiten der Kommunikation ist das Forum ein wenig eingeschlafen und weniger Nutzer benutzen das Forum aktiv (trotzdem lohnt es sich evtl. hier nach Lösungen zu suchen oder seine Frage zu stellen).

Wir empfehlen, für deine Fragen/Probleme aktuell (zusätzlich) Slack zu nutzen. Dort sind viele kompetente Benutzer aktiv und beantworten jegliche Fragen, gerne auch von REDAXO-Anfängern! Slack wird von uns sehr intensiv und meistens "rund um die Uhr" benutzt :-)
Selbst einladen kannst Du dich hier: http://redaxo.org/slack/
Benutzeravatar
frag-seb
Beiträge: 211
Registriert: 27. Sep 2011, 17:53
Wohnort: München
Kontaktdaten: Website

Re: REDAXO auf der CeBIT innerhalb des "cms garden"

7. Mär 2013, 23:23

Hallo zusammen,

Live-Bericht und Bilder wäre toll, hab zwar Karten aber keine Zeit.

Gruß
Jochen

Benutzeravatar
Jan.Kristinus
Admin
Beiträge: 2165
Registriert: 24. Aug 2004, 22:11
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten: ICQ Website

Re: REDAXO auf der CeBIT innerhalb des "cms garden"

7. Mär 2013, 23:34

Vielleicht geht auch schonmal ein Zwischenbericht.

Ist ingesamt eine supernette Sache. Markus Staab und ich waren von Montag bis Mittwoch da und die ganze Stimmung ist richtig nett.. Mittwoch war das REDAXO Team wohl am Größten (bisher) (Gregor, Oli, Robert, Rudi, Markus, Dirk und ich) Ist alle so ein bischen ferienlagermäßig weil die meisten CMS Vertreter in der gleichen "Kaserne" hausen. D.h. Frühstück und Abendessen zusammen und in 8 Bett Zimmern lernt man sich ja auch ganz gut kennen. Jeden Tag sind um die 40-50 Vertreter anwesend und ständig natürlich Besuch und ich finde auch relative viele Leute die uns dort aufsuchen (Im Verhältnis)..

Hin und wieder gibt es Minipräsentationen der CMSe, an denen wir natürlich auch teilgenommen haben, und Gespräche unter den CMSen, über Schwerpunkte, Ziele, Technik und Herangehensweisen. Sehr interessant, gerade auch zu sehen wie die Communities dort laufen, welche Probleme dort in Teams herrschen, wie und warum sich Systeme entwickelt haben, Ähnlichkeiten, Unterschiede etc. Also auch gerade für das REDAXO Team selbst spannend. Auch zu sehen wie die CMSe funktionieren. Hier und da sind Dinge die vielleicht auch für uns interessant sind (Aber bin ich mir noch nicht sicher ;) .. ).

Dann natürlich auch immer wieder Besucher, nunja, jetzzt nicht 100erte ;), die man nicht kennt und einem erzählen, dass sie 50 Webseiten hier und 30 Webseiten dort mit REDAXO erstellt haben und sich freuen uns mal kennenzulernen.

Bisher - einfach positiv alles :) .. Ich schätze die Anderen werden hier auch noch berichten.

lg

Jan
Yakamara Media GmbH & Co. KG | Kaiserstrasse 69 | 60329 Frankfurt
Tel.: 069-900.20.60.30
http://www.yakamara.de/

Benutzeravatar
Oliver.Kreischer
Beiträge: 2508
Registriert: 17. Dez 2004, 00:03
Wohnort: Velbert - LA
Kontaktdaten: Website

Re: REDAXO auf der CeBIT innerhalb des "cms garden"

7. Mär 2013, 23:40

[quote="Jan.Kristinus"]Ich schätze die Anderen werden hier auch noch berichten.[/quote]

War geil!

LG
Oliver

Benutzeravatar
Jan.Kristinus
Admin
Beiträge: 2165
Registriert: 24. Aug 2004, 22:11
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten: ICQ Website

Re: REDAXO auf der CeBIT innerhalb des "cms garden"

7. Mär 2013, 23:49

Yakamara Media GmbH & Co. KG | Kaiserstrasse 69 | 60329 Frankfurt
Tel.: 069-900.20.60.30
http://www.yakamara.de/

Benutzeravatar
Xong
Beiträge: 2081
Registriert: 5. Jun 2008, 08:30
Wohnort: Halle (Saale)

Re: REDAXO auf der CeBIT innerhalb des "cms garden"

10. Mär 2013, 14:11

So, bin wieder zu Hause. Ich schildere euch hier mal noch meinen Eindruck.

Allgemein
—————————————————————————————————————————————————————————
Ich war von Mittwochmorgen bis Samstagabend auf der CeBIT. Mittwoch und Donnerstag waren eher die "Business-Days", an denen viele Schlipsträger und Fachbesucher auf der Messe waren. Es kamen auch ein paar Leute von anderen Ständen, die von ihren Chefs geschickt wurden, um sich über CMS zu informieren. Freitag und Samstag kamen dann viele Privatpersonen und Hobbybastler dazu.

Der Stand
—————————————————————————————————————————————————————————
Ich fand unseren CMS-Garden-Stand richtig gut. Er war offen, wir hatten viel Platz und viele Rechner, an denen wir unsere Systeme zeigen konnten, und alles machte insgesamt einen sehr positiven und sympathischen Eindruck auf die Messebesucher.
Etwas schade fand ich, dass die Webserver auf den Rechnern blöd konfiguriert waren. So konnten wir z. B. mit dem Installer keine Addons nachinstallieren, was für Redaxo ein echter Nachteil war. Ich glaube, da hätte man viel mehr zeigen können.

Die Besucher
—————————————————————————————————————————————————————————
Schon an meinem ersten Tag war ich total erschlagen von der Masse der Leute. Hätte nicht gedacht, dass es so sehr schlaucht, einfach nur ein "paar" Gespräche zu führen.
Aber da alle Interessenten total cool drauf waren, war das kein großes Problem.
Interessant fand ich die unterschiedlichen Typen: Mal war es jemand, der sich nach einem (neuen) CMS umschaute, mal jemand, der schon jahrelang mit Redaxo arbeitete, aber das Forum so gut wie gar nicht nutzte. Ein Entwickler, der schon ein paar Jahre mit Redaxo auf eigene Faust unterwegs ist, war total überrascht, vom Tablemanager. Andere fanden vor allem die Flexibilität cool.
Außerdem war Redaxo das einzige CMS, das Besuch von behinderten Menschen bekam. Ich habe mich sehr gefreut als Adam und Ela plötzlich vor mir standen. Adam ist ein blinder Programmierer, während Ela das Design macht und sich um die Projektleitung kümmert. Die beiden hatte ich übrigens schon zum Redaxotag in Wiesbaden vor 4 oder 5 Jahren kennengelernt.
Desweiteren gab es auch noch Besucher, die mit konkreten Problemen ankamen. U. a. wollte einer wissen, warum RexSEO bei ihm nicht lief.
Einige Leute haben wir dann auch zum Redaxo-Tag nach Essen eingeladen.

Die anderen CMSe
—————————————————————————————————————————————————————————
Der Umgang zwischen den CMS-Communities war respektvoll und locker. Ich selbst habe die Möglichkeit genutzt, mir andere Systeme genauer anzuschauen. Teilweise war ich echt erschrocken von der Komplexität, mit der man von vielen erschlagen wird. Gerade Drupal war da echt der Hammer. Bei dem Ding kannst du dir so gut wie alles zusammenklicken. Die haben dort quasi den Tablemanager in Perfektion. Vorteil ist zwar, dass du alles fertig hast, Nachteil aber, dass du dich erst einarbeiten musst. Bei Redaxo musst du ein bisschen Redaxo können und viel PHP (was die meisten Webentwickler ja können). Bei Drupal muss du extrem viel Drupal können und Programmierung ist nicht so wichtig.

Das einzige System, was mich wirklich überzeugen konnte, war übrigens Plone. Das scheint echt ein tolles System zu sein, dass auf einer soliden Grundlage aufbaut und beide, Anwender und Entwickler, gut unterstützt.

Ein Gedanke ist mir übrigens auf der CeBIT gekommen: Wieso denken alle, für eine komplexe Aufgabe bräuchte man komplexe Systeme? Wieso sollen große Websites kompliziert zu bedienen sein? Diese Meinung scheint im Moment vorzuherrschen: Erst wenn ich mich richtig mit Mühe einarbeiten muss, um ein System zu verstehen, kann es komplexe Projekte schaffen.

Was mir noch aufgefallen ist: Die anderen Communities sind teilweise so viel größer als wir. Während ich immer erklären musste, dass wir aufgrund der kleinen Community nicht so viele Designvorlagen, Templates, Module etc. vorweisen können, sprachen die großen Systeme da von tausenden solcher Sachen.
Stefan Bukacek kam da teilweise ins Schwärmen, dass wir sowas auch bräuchten. Ich bin der Meinung wir sollten da erstmal den Ball flach halten. =)

Das Projekt "CMS-Garden"
—————————————————————————————————————————————————————————
Ich habe für Redaxo ein Interview gegeben. Im Nachhinein hätte ich einige Frage anders beantwortet, aber das seht ihr mir hoffentlich nach. Das Interview soll im Zusammenhang mit dem CMS-Garden gezeigt werden und die unterschiedlichen Systeme vorstellen. Wann und wo das gezeigt wird, weiß ich aber noch nicht.

Die Abende mit den anderen CMS-Leuten waren immer sehr schön. Wir haben uns recht gut ausgetauscht und ich glaube jeder konnte von dem anderen was lernen. Am Ende wurde dann überlegt, wie wir den CMS-Garden fortführen können. Fakt ist, dass die "Marke" an sich bestehen bleiben soll und die Kooperation zwischen den Systemen weiter ausgebaut werden soll. So treffen sich einige Leute zu den Linuxtagen und noch bei einer anderen Messe.
Ich hatte darum gebeten, ein gemeinsames Forum aufzusetzen, damit sich alle besser beteiligen und koordinieren können.
Der Hype war natürlich noch groß, so dass sogar schon die Überlegung bestand, einen Verein zu gründen. Da würde ich die großen Systeme aber einfach mal machen lassen.

Fazit
—————————————————————————————————————————————————————————
Die CeBIT 2013 war ein tolles Erlebnis. Aber letztendlich bin ich froh, dass wir so klein sind (und hoffentlich auch bleiben). Gerade was die Vereine (Drupal und Joomla) teilweise für Probleme und Aufwand haben, einfach nur weil sie ein Verein sind, finde ich ganz schön krass. =)

Am besten fand ich den persönlichen Kontakt mit erstaunlichen und kompetenten Leuten. Da habe ich echt gute Anregungen mitnehmen könnnen.
Nächstes Jahr bin ich auf jeden Fall wieder dabei und kann auch nur jedem empfehlen mitzumachen.

Joachim.Dörr
Beiträge: 1405
Registriert: 7. Apr 2006, 01:49
Kontaktdaten: ICQ Website

Re: REDAXO auf der CeBIT innerhalb des "cms garden"

10. Mär 2013, 14:56

@jan und @robert danke für eure Reports! So schade das ich nicht kommen konnte, nächstes Jahr wird es vielleicht was. Umso mehr freu mich schon auf den Redaxo Tag im Mai.
lg
Joachim

Benutzeravatar
ds
Admin
Beiträge: 248
Registriert: 10. Okt 2006, 22:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten: Website

Re: REDAXO auf der CeBIT innerhalb des "cms garden"

10. Mär 2013, 15:20

[Respekt, Dankeschön, Schulterklopfen, Kudos] an alle, die den Stand gerockt haben!

Morbach
Beiträge: 8
Registriert: 9. Mär 2013, 22:50
Wohnort: Seattle

Re: REDAXO auf der CeBIT innerhalb des "cms garden"

10. Mär 2013, 21:52

Der Stand war super. Dank geht von meinerseits auch an Robert fuer die ausfuehrliche und lange Vorstellung. Das CMS ist wirklich super.


Gruss, Max.

Zurück zu „Neuigkeiten“