Hallo,

Wir haben in letzter Zeit festgestellt, dass die Kommunikation via Slack viel schneller und zielführender ist als ein Beitrag im Forum. Aufgrund der neuen und besseren Möglichkeiten der Kommunikation haben wir uns entschlossen das Forum nur noch als Archiv zur Verfügung zu stellen. Somit bleibt es weiterhin möglich hier nach Lösungen zu suchen. Neue Beiträge können nicht mehr erstellt werden.

Wir empfehlen, für deine Fragen/Probleme Slack zu nutzen. Dort sind viele kompetente Benutzer aktiv und beantworten jegliche Fragen, gerne auch von REDAXO-Anfängern! Slack wird von uns sehr intensiv und meistens "rund um die Uhr" benutzt :-)
Selbst einladen kannst Du dich hier: http://redaxo.org/slack/
Benutzeravatar
Karen
Beiträge: 45
Registriert: 29. Apr 2011, 05:05

Freie Redaxo-Demo

12. Mai 2011, 00:39

1.7 Die Redaxo-Demo. Vorab ein Wort in eigener Sache
Die Demo soll allen Interessierten den Einstieg in die Arbeit mit REDAXO erleichtern. Wir freuen uns über jeden, dem sie gut gefällt. Die Begeisterung für unsere Demo sollte jedoch nicht so weit gehen, dass Sie sie gleich 1 zu 1 oder leicht variiert als Vorlage für Ihre eigenen Internetprojekte verwenden.
Die Demo liefert lediglich Beispiele dafür, wie man Templates erstellt, REDAXO-Funktionalitäten einbaut, Navigationen generiert und so weiter.
Die Demo ist nicht als Matrize für beliebige Vervielfältigungen gedacht! Hier werden ggf. Urheberrechte verletzt.
Zum Lernen darf sie jedoch gerne verwendet werden und wir wünschen allen viel Spaß damit.
Ich fände es gut, wenn es eine Demo gäbe, die man einfach mal ruhiges Gewissens so benutzen kann, wie man will. Und sei sie 100%-ig abgekupfert. Damit, sie an eigene Bedürfnisse anzupassen, hat man anfangs schon genug Sorgen. Jetzt auch noch absichtlich Dinge ändern zu müssen, sodass bloß keine Urheberrechte verletzt werden, verunsichert (manchen) nur.

Woher soll ich bei dieser Formulierung wissen, was davon betroffen ist? Steht das irgendwo genauer? (Dann bitte entsprechenden Link setzen.) Darf man die Module übernehmen oder doch nicht? Darf man dieses oder jenes? Who knows? Je mehr ich in der Materie drin bin, desto besser kann ich immerhin Stellen erkennen, die vom Redaxo-Team selbst kommen oder allgemein als Templates usw. angeboten werden. Darf ich davon ausgehen, dass das dann erlaubt ist oder eigentlich auch nicht?

In der Absicht, genug zu verändern bzw. gleich mit einer Blanko-Version anzufangen, gerät man leicht voll in einen Schlamassel...

Nehmen wir mal an, es gäbe eine ganze Reihe an Websites, die dann von dieser Demo ausgehen und praktisch gleich aussehen. Na ja, warum nicht? Hätte auch eine gewisse Werbewirkung für Redaxo.

Es ist auch nicht besonders außergewöhnlich, eine Vorlage anzubieten, die praktisch fix und fertig ist. Die paar erforderlichen Änderungen, die ggf. übrig bleiben würden, wie Redaxo-Logo herausnehmen und Ähnliches, sollten konkret benannt werden. Falls nicht gleich problemlose Dummylogo und -texte genommen werden. Es kann ein neutrales, ein eigens dafür bestimmtes Redaxo-Logo oder sogar ein mit Sleightofhand oder sonstwie erstelltes sein, bei dem man den Namen selbst eintragen kann ...

Meiner Ansicht nach wäre es wichtig, eine gute Grundlage zu schaffen - einfach, flexibel, sinnvoll -, auf die man bauen kann.

Eine gelungene Demo ist ja da; vielleicht ist die Warnung auch nicht so gemeint; wahrscheinlich schenken ihr die meisten eh keine Beachtung; vielleicht braucht man ja bloß mal, die Formulierung zu überarbeiten.


(Wenn ich schon soweit wäre, hätte ich keine Probleme, etwas dafür voll freizugeben. Damit können wir in absehbarer Zeit allerdings leider nicht rechnen.)

Benutzeravatar
Ruediger.Nitzsche
Beiträge: 2117
Registriert: 13. Dez 2005, 09:29
Wohnort: Coburg
Kontaktdaten: Website

Re: Freie Redaxo-Demo

12. Mai 2011, 08:56

Die Demo wird bei vielen Seiten so genutzt und dagegen vorgegangen wird da auch nicht (http://ow.ly/4SLxr als Anbieter von Webdesign & Co ist da nur ein Beispiel)

Rüdiger
gn2 netwerk | gn2 hosting | REDAXO Referenzen | Github
Supportanfragen per PN werden gepflegt ignoriert

Benutzeravatar
Cheffchen
Beiträge: 1809
Registriert: 3. Mär 2009, 13:51
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten: Website

Re: Freie Redaxo-Demo

12. Mai 2011, 09:38

Hallo,
Ich fände es gut, wenn es eine Demo gäbe, die man einfach mal ruhiges Gewissens so benutzen kann, wie man will. Und sei sie 100%-ig abgekupfert. Damit, sie an eigene Bedürfnisse anzupassen, hat man anfangs schon genug Sorgen. Jetzt auch noch absichtlich Dinge ändern zu müssen, sodass bloß keine Urheberrechte verletzt werden, verunsichert (manchen) nur.
Hat zwar nur am Rande was damit zu tun aber das größter Problem an Redaxo ist das es nicht in der freien Welt durchstartet ist das es keine fertigen freien Template gibt oder eine möglichkeit diese Anzubieten die einfach Eingefügt werden können. Deswegen ist Redaxo für viele am Anfang gleich weg vom Tisch was ja eigentlich schade ist.

Ich weiss das es eigentlich sehr einfach ist ein Template in Redaxo ein zu pflegen aber für ein Neuling schreckt das schon mächtig ab "wie keine Beispiel Templates wie bei allen anderen CMS?"

Cheffchen

Benutzeravatar
Markus.Staab
Entwickler
Beiträge: 9634
Registriert: 29. Jan 2005, 15:50
Wohnort: Aschaffenburg/Germany
Kontaktdaten: ICQ Website

Re: Freie Redaxo-Demo

12. Mai 2011, 11:20

Hi,

wer auf der suche nach einem CMS ist, dass ihm ermgölicht eine 0815 Seite aus einer Kopiervorlage zu verwenden, ist bei REDAXO sowieso falsch.

Wenn man REDAXO verwendet, dann aufgrund der vielen Freiheiten und Flexibilität wirklich jedes erdenkliche Layout umzusetzen.. Ich denke nicht das wir hier Unterstützten müssen, da "1:1 Kopierer" nicht die Zielgruppe des Systems sind..

Aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Gruß,
Markus

netmanix

Re: Freie Redaxo-Demo

12. Mai 2011, 11:42

Code: Alles auswählen

Hat zwar nur am Rande was damit zu tun aber das größter Problem an Redaxo ist das es nicht in der freien Welt durchstartet
Genau das gefällt mir an Redaxo. Es ist immer noch ein "Insider"-Tipp. Das macht es für mich so interessant.
Redaxo zeichnet sich gerade dadurch aus, dass die Websites die damit erstellt werden ebend nicht dem Schema F eines Default-Templates gleichen. Man muss sich einarbeiten und das ist gut so.
Ideal für Kreative.

Benutzeravatar
Richard.Laing
Beiträge: 2105
Registriert: 28. Aug 2005, 00:55
Wohnort: Brühl / Rheinland
Kontaktdaten: Website

Re: Freie Redaxo-Demo

12. Mai 2011, 11:45

hi@all
ich finde auch eine webseite sollte nicht 100000 mal gleich im web vertreten sein,
das macht joomla schon zu genüge.
aber dennoch hatte ich mir schon vor langer zeit mal überlegt wie auch redaxo-templates.de templates und fertigsysteme anzubieten, da es mit arbeit verbunden ist und vor allem mit support, geht das nun mal nicht alles kostenfrei.
aber da ist das problem... geld ausgeben selbst (20 - 30 €) für eine fertige webseite möchte auch keiner von da her habe ich das wieder eingestampft.
wenn ich mal langeweile und viel zeit habe werde ich gerne noch einmal ein open source system zur verfügung stellen. bei dem dann halt nur bilder und css geändert werden muss..

gruß richy
REXvideo Videotutorials für Redaxo www.REXvideo.de
Webseite www.on-laing.de smokezig.de www.smokezig.de

Benutzeravatar
Karen
Beiträge: 45
Registriert: 29. Apr 2011, 05:05

Re: Freie Redaxo-Demo

13. Mai 2011, 03:34

Markus.Staab hat geschrieben:Hi, wer auf der suche nach einem CMS ist, dass ihm ermgölicht eine 0815 Seite aus einer Kopiervorlage zu verwenden, ist bei REDAXO sowieso falsch.
Ist nicht mein Fall. Und darum ging es in meiner Anfrage auch nicht - höchstens als Nebeneffekt, aus dem man das Beste machen könnte.
Wenn man REDAXO verwendet, dann aufgrund der vielen Freiheiten und Flexibilität wirklich jedes erdenkliche Layout umzusetzen..
Ist genau mein Fall.
Ich denke nicht das wir hier Unterstützten müssen, da "1:1 Kopierer" nicht die Zielgruppe des Systems sind..
Aber das ist nur meine persönliche Meinung.
Wie sieht denn, deiner persönlichen Meinung nach, die Zielgruppe des Systems aus?
..., manchmal muß man mogeln, um sie zu verstehen - der, die, das.

Benutzeravatar
Markus.Staab
Entwickler
Beiträge: 9634
Registriert: 29. Jan 2005, 15:50
Wohnort: Aschaffenburg/Germany
Kontaktdaten: ICQ Website

Re: Freie Redaxo-Demo

13. Mai 2011, 14:45

Hi Karen,

ich hoffe Du nimmst die obigen Antworten nicht persönlich, war wie beschrieben nur meine Meinung...

Meiner Meinung nach sind die Zielgruppe Leute, die REDAXO verwenden aufgrund der vielen Freiheiten und der Flexibilität wirklich jedes erdenkliches Layout umzusetzen.. und nicht Leute die ein vorhandes Layout/Template kopieren und dann fertig sind.

Gruß,
Markus

Benutzeravatar
Karen
Beiträge: 45
Registriert: 29. Apr 2011, 05:05

Re: Freie Redaxo-Demo

13. Mai 2011, 16:00

Hallo Markus
Markus.Staab hat geschrieben:Meiner Meinung nach sind die Zielgruppe Leute, die REDAXO verwenden aufgrund der vielen Freiheiten und der Flexibilität wirklich jedes erdenkliches Layout umzusetzen.. und nicht Leute die ein vorhandes Layout/Template kopieren und dann fertig sind.
Ja, schön. Aber würdest du in einem total konfigurierbaren Superduperhandy die Zeitanzeige
unzugänglich machen, die nur via kryptischer Konfigurationsanweisung
verwendbar wäre, weil jemand - statt das Superduperhandy voll und ganz
auszunutzen - bloß als Uhr benutzt?

Meiner Meinung nach sinnvoll: Achte darauf, was die von dir definierte Zielgruppe[*1] braucht. Solange
noch jemand anderes etwas davon hat, ohne zu schaden, kann es dir doch egal sein. Wird dir eher Synergieeffekte bringen, an die du vielleicht noch gar nicht gedacht hattest.

[*1] ggf. du allein
..., manchmal muß man mogeln, um sie zu verstehen - der, die, das.

Benutzeravatar
Xong
Beiträge: 2081
Registriert: 5. Jun 2008, 08:30
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Freie Redaxo-Demo

13. Mai 2011, 16:22

Hi Karen!
Karen hat geschrieben:
Markus.Staab hat geschrieben:Meiner Meinung nach sind die Zielgruppe Leute, die REDAXO verwenden aufgrund der vielen Freiheiten und der Flexibilität wirklich jedes erdenkliches Layout umzusetzen.. und nicht Leute die ein vorhandes Layout/Template kopieren und dann fertig sind.
Ja, schön. Aber würdest du in einem total konfigurierbaren Superduperhandy die Zeitanzeige
unzugänglich machen, die nur via kryptischer Konfigurationsanweisung
verwendbar wäre, weil jemand - statt das Superduperhandy voll und ganz
auszunutzen - bloß als Uhr benutzt?
Die Diskussion entbehrt mMn jeder Grundlage. Wenn jemand freie Templates/Module für Redaxo anbieten möchte, dann kann er das doch tun.

Über das Im-/Export-Addon kann man diese auch einfach in die Datenbank einlesen und somit auch eher weniger versierten Anwendern schnell zur Verfügung stellen. Eine Importdatei muss ja nicht immer aus allen Redaxo-Tabellen bestehen, sondern kann ja auch nur die wenigen notwendigen INSERT-Statements enthalten.
LG,
Xong

Bild Määääääääääääääääääääääääh!

Benutzeravatar
Karen
Beiträge: 45
Registriert: 29. Apr 2011, 05:05

Re: Freie Redaxo-Demo

13. Mai 2011, 16:52

[quote="Xong"]
> Die Diskussion entbehrt mMn jeder Grundlage.

Schön wär's. (Ja, ich habe in der Tat noch meine Zweifel. Vermutlich, weil ich eine breitere Perspektive meine. Aber auch da würde ich gern falsch liegen.)

> Wenn jemand freie Templates/Module für Redaxo anbieten möchte, dann kann er das doch tun.

Okay ...

> Über das Im-/Export-Addon kann man diese auch einfach in die Datenbank einlesen
> und somit auch eher weniger versierten Anwendern schnell zur Verfügung stellen.
> Eine Importdatei muss ja nicht immer aus allen Redaxo-Tabellen bestehen,
> sondern kann ja auch nur die wenigen notwendigen INSERT-Statements enthalten.

Aha, klingt gut. Werde das beim Lernen berücksichtigen.
..., manchmal muß man mogeln, um sie zu verstehen - der, die, das.

Benutzeravatar
Karen
Beiträge: 45
Registriert: 29. Apr 2011, 05:05

Re: Freie Redaxo-Demo

14. Mai 2011, 03:56

Karen hat geschrieben:Ich fände es gut, wenn es eine Demo gäbe, die man einfach mal ruhiges Gewissens so benutzen kann, wie man will. Und sei sie 100%-ig abgekupfert. Damit, sie an eigene Bedürfnisse anzupassen, hat man anfangs schon genug Sorgen. Jetzt auch noch absichtlich Dinge ändern zu müssen, sodass bloß keine Urheberrechte verletzt werden, verunsichert (manchen) nur.
Woher soll ich bei dieser Formulierung wissen, was davon betroffen ist? Steht das irgendwo genauer? (Dann bitte entsprechenden Link setzen.) Darf man die Module übernehmen oder doch nicht? Darf man dieses oder jenes? Who knows? Je mehr ich in der Materie drin bin, desto besser kann ich immerhin Stellen erkennen, die vom Redaxo-Team selbst kommen oder allgemein als Templates usw. angeboten werden. Darf ich davon ausgehen, dass das dann erlaubt ist oder eigentlich auch nicht?
Ein Sätzchen noch hierzu: Eine CC-BY für das Design (oder entsprechene Formulierung) würde in dieser Hinsicht übrigens reichen. Es wäre Klarheit geschaffen und man könnte die Demo ruhigen Gewissens benutzen - mit praktisch keinen, kleinen oder großen Änderungen. Den Namen kann man ja leicht dazuschreiben. Vielleicht frage ich sie irgendwann einmal ... Würde mich nicht mal wundern, wenn es eigentlich in ihrem Sinne wäre.
..., manchmal muß man mogeln, um sie zu verstehen - der, die, das.

netmanix

Re: Freie Redaxo-Demo

16. Mai 2011, 14:35

Ich mach die Tage mal eine lizenzfreie Demo fertig.
Wohin damit?
Gibt ja keine Rubrik im Downloadbereich.

jackomono
Beiträge: 194
Registriert: 15. Apr 2007, 18:32
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten: Website

Re: Freie Redaxo-Demo

17. Mai 2011, 12:18

netmanix hat geschrieben:Ich mach die Tage mal eine lizenzfreie Demo fertig.
Wohin damit?
Gibt ja keine Rubrik im Downloadbereich.
ich spiele schon einige Zeit mit dem Gedanken meine redaxo Standard-Startinstallation, mit der ich alle meine Projekte beginne, zur Verfügung zu stellen. Darin enthalten sind einige Addons (rexSEO, developer, markitup, etc.) ,Templates und Module.
Gibt es hier für sowas Interesse?
Und: wohin damit (s.o.) ?

Gruß
Jakob

Benutzeravatar
jdlx
Beiträge: 2615
Registriert: 29. Sep 2005, 10:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten: Website

Re: Freie Redaxo-Demo

17. Mai 2011, 13:35

jackomono hat geschrieben:Gibt es hier für sowas Interesse?
Sicher ein gewisses.. allerdings ist das ganze "Demo" Thema irgendwie trübe - jeder versteht ein bischen was anderes drunter scheint mir. Die einen meinen eher sowas wie ein frei verwendbares Theme (ala WP o.ä.), die anderen ne Art Starterkit, da wieder der eine incl. "best of" Addons, der andere würde auch andere/bessere Module reinwerfen wollen usw..

Imho: alles schwierig.. zahlen will ja - wie richy berichtet hat, und ich hier auch schon oft erleben durfte - keiner wirklich für $irgendwas. Allein das Zusammenstellen ist schon Arbeit, Aktualisierungen erst recht.. dann die Entscheidung welches Addon gehört überhaupt zu "best of", welches nicht? Nächster Punkt: Module.. ganz ehrlich: die Standard-Module (aus der Demo) sind halt absolut barebone.. kann man in so einem Kontext nicht mehr wirklich "anbieten" wollen. D.h. da geht dann auch nochmal das Faß auf wie bei den Addons..

Außerdem mal ganz ehrlich: Genau jene aus der community, die wirklich gutes zu so einem Paket beitragen könnten, werden sich fragen warum sie für umme evtl. den eigenen Markt ausdünnen sollen: Wer eine komplette instant-on-Website powered by Redaxo DLden kann, die er nur "anzuschalten" braucht, ist aus dem "Kundenpool" fürs erste raus..
jackomono hat geschrieben:wohin damit (s.o.) ?
Einen Platz @ redaxo.org sehe ich für sowas nicht, denn letztlich: Redaxo ist numal kein WP und wird es auch nie sein..



my2¢,
Jan
vg, Jan

jackomono
Beiträge: 194
Registriert: 15. Apr 2007, 18:32
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten: Website

Re: Freie Redaxo-Demo

17. Mai 2011, 14:55

jeandeluxe hat geschrieben: Sicher ein gewisses.. allerdings ist das ganze "Demo" Thema irgendwie trübe - jeder versteht ein bischen was anderes drunter scheint mir. Die einen meinen eher sowas wie ein frei verwendbares Theme (ala WP o.ä.), die anderen ne Art Starterkit, da wieder der eine incl. "best of" Addons, der andere würde auch andere/bessere Module reinwerfen wollen usw..
In diesem Fall dachte ich weniger an eine Demo, als mehr an einen Startpunkt für Entwickler/Designer. Ich habe mich hier an das Thema nur "rangehängt".

Was in so eine "Startinstallation" (mir fällt dafür gerade kein besserer Name ein) reinkommt bestimmt natürlich der, der das Paket pflegt (in dem Fall also ich ;) ).
Meine Hoffnung ist es, damit für Neueinsteiger die Hürden (noch) ein wenig niedriger zu machen. Erfahrene Redaxianer werden immer Ihre bevorzugten Module/Addons benutzen und haben wahrscheinlich so ein Paket schon fertig.

Code: Alles auswählen

Außerdem mal ganz ehrlich: Genau jene aus der community, die wirklich gutes zu so einem Paket beitragen könnten, werden sich fragen warum sie für umme evtl. den eigenen Markt ausdünnen sollen: Wer eine komplette instant-on-Website powered by Redaxo DLden kann, die er nur "anzuschalten" braucht, ist aus dem "Kundenpool" fürs erste raus.. 
Meine Erfahrung ist ehr, das diejenigen, die sich Seiten aus Standardtemplates/Komponenten zusammenklicken sowieso nichts bezahlen wollen. Und wenn die dann an Ihre Grenzen stoßen, sollen sie doch lieber für redaxo- als für Joomla-Support bezahlen, oder?

Code: Alles auswählen

Einen Platz @ redaxo.org sehe ich für sowas nicht, denn letztlich: Redaxo ist numal kein WP und wird es auch nie sein..
Was ich für die Verbreitung von redaxo ein wenig tragisch finde, denn davon profitieren wir schließlich alle.

Gruß
Jakob

Benutzeravatar
Oliver.Kreischer
Beiträge: 2509
Registriert: 17. Dez 2004, 00:03
Wohnort: Velbert - LA
Kontaktdaten: Website

Re: Freie Redaxo-Demo

17. Mai 2011, 15:09

Was ich für die Verbreitung von redaxo ein wenig tragisch finde, denn davon profitieren wir schließlich alle.
Naja. Es gibt ja unterschiedliche Meinungen. Ich finde es schon gut wenn es das ein oder Template (fertige Webseite oder BareBoneStarterKit) geben wird. Die User die damit klarkommen sind glücklich und zufrieden. Die User die merken was mit dem System alles möglich ist arbeiten sich entweder ein und sind eine Bereicherung für die Community oder Sie beauftragen uns. Alles gut :-)

LG
Oliver
> Friends Of REDAXO Gemeinsame REDAXO-Entwicklung!
> REDAXO Agenturen. Eintragen erwünscht!
> Komm in den Slack Channel Es lohnt sich!

Benutzeravatar
Richard.Laing
Beiträge: 2105
Registriert: 28. Aug 2005, 00:55
Wohnort: Brühl / Rheinland
Kontaktdaten: Website

Re: Freie Redaxo-Demo

17. Mai 2011, 15:21

Die User die damit klarkommen sind glücklich und zufrieden. Die User die merken was mit dem System alles möglich ist arbeiten sich entweder ein und sind eine Bereicherung für die Community oder Sie beauftragen uns. Alles gut :-)
sehe ich auch so weil die user die kein geld ausgeben wollen bekommen wir eh nicht als kunden... die hauen dann höchstens ab zu anderen CMS..
gruß richy
REXvideo Videotutorials für Redaxo www.REXvideo.de
Webseite www.on-laing.de smokezig.de www.smokezig.de

Benutzeravatar
jdlx
Beiträge: 2615
Registriert: 29. Sep 2005, 10:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten: Website

Re: Freie Redaxo-Demo

17. Mai 2011, 16:20

Richard.Laing hat geschrieben:.. weil die user die kein geld ausgeben wollen bekommen wir eh nicht als kunden... die hauen dann höchstens ab zu anderen CMS..
Ok, da habt ihr denk ich recht.. laßt es mich so formulieren: Wieviel Arbeit (auch akkumulierte aka Tafelsilber) ist man ganz allgemein bereit 4 free rauszugeben.. bzw. inwiefern kann man damit rechnen, daß das in irgendeiner Form wieder zurückkommt.

Mein persönliche Bilanz dahingehend: schade um die Zeit.. hätte man besser in klassische Aquise oder dergleichen gesteckt. Das man von der Verbreitung von Redaxo allgemein irgendwie profitiert ist bischen arg diffus um damit was aufrechnen zu wollen.

my2¢,
Jan
vg, Jan

Benutzeravatar
jdlx
Beiträge: 2615
Registriert: 29. Sep 2005, 10:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten: Website

Re: Freie Redaxo-Demo

17. Mai 2011, 16:20

Richard.Laing hat geschrieben:.. weil die user die kein geld ausgeben wollen bekommen wir eh nicht als kunden... die hauen dann höchstens ab zu anderen CMS..
Ok, da habt ihr denk ich recht.. laßt es mich so formulieren: Wieviel Arbeit (auch akkumulierte aka Tafelsilber) ist man ganz allgemein bereit 4 free rauszugeben.. bzw. inwiefern kann man damit rechnen, daß das in irgendeiner Form wieder zurückkommt.

Mein persönliche Bilanz dahingehend: schade um die Zeit.. hätte man besser in klassische Aquise oder dergleichen gesteckt. Das man von der Verbreitung von Redaxo allgemein irgendwie profitiert ist bischen arg diffus um damit was aufrechnen zu wollen.

my2¢,
Jan
vg, Jan

jackomono
Beiträge: 194
Registriert: 15. Apr 2007, 18:32
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten: Website

Re: Freie Redaxo-Demo

17. Mai 2011, 16:38

jeandeluxe hat geschrieben: Mein persönliche Bilanz dahingehend: schade um die Zeit.. hätte man besser in klassische Aquise oder dergleichen gesteckt. Das man von der Verbreitung von Redaxo allgemein irgendwie profitiert ist bischen arg diffus um damit was aufrechnen zu wollen.
Aufrechnen kannst Du das nicht wirklich. Oder tust Du das bei Deinem nicht geringen Arbeitspensum hier im Forum? DIe Bilanz ist bestimmt nicht überragend, oder?

Andererseits ist so Engagement in der Community ja nebenbei auch immer eine Art von Aquise (= sich als Experte sichtbar machen). Deswegen profitieren bei einer größeren Community u.a. diejenigen, die sich sichtbar machen.

Der ganze Rest profitiert natürlich auch von einer größeren Userbase, das muss ich hier aber wohl nicht erklären.

Gruß
Jakob

p.s.: zum Thema WP lohnt sich übrigens dieser Podcast: http://5by5.tv/bigwebshow/29

Benutzeravatar
jdlx
Beiträge: 2615
Registriert: 29. Sep 2005, 10:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten: Website

Re: Freie Redaxo-Demo

17. Mai 2011, 16:51

jackomono hat geschrieben:DIe Bilanz ist bestimmt nicht überragend, oder?
Ne, die is lausig.. das kann ich auch nicht mehr so machen in Zukunft - bin leider kein Privatier der sich das aus Muße/Laune erlauben kann. ;)
jackomono hat geschrieben:Andererseits ist so Engagement in der Community ja nebenbei auch immer eine Art von Aquise (= sich als Experte sichtbar machen). Deswegen profitieren bei einer größeren Community u.a. diejenigen, die sich sichtbar machen.
Bis dato: in keinem Umfang, der das "Investment" wieder reinspielt.. aber nicht mal im Ansatz.

lg,
Jan
vg, Jan

netmanix

Re: Freie Redaxo-Demo

17. Mai 2011, 17:25

Hab da auch eher an ein Template mit kleinen Extras mit "freundlichen" Kommentaren im Quellcode gedacht. Quasi ein Tutorial-Template, einfach gehalten.
Dieses muss dann mit den Standard-Modulen und Addons auskommen.
sehe ich auch so weil die user die kein geld ausgeben wollen bekommen wir eh nicht als kunden... die hauen dann höchstens ab zu anderen CMS..
Hmm... evtl. kommen die aber auf den Geschmack und brauchen speziell programmierte Addons und Module? Schon mal daran gedacht? Und evtl. mal eine richtig programmierte / gestaltete Seite?

Benutzeravatar
Ruediger.Nitzsche
Beiträge: 2117
Registriert: 13. Dez 2005, 09:29
Wohnort: Coburg
Kontaktdaten: Website

Re: Freie Redaxo-Demo

17. Mai 2011, 18:10

Spannende Diskussion, wobei über den Auslöser (Templates + fertig geschnürte Themenpakete) ja auch schon öfters diskutiert und letztendlich immer wieder verworfen wurde. Grund ist einfach der Frameworkcharakter von REDAXO (einer der größten Vorteile für uns zumindest), es gibt keine fertige Lösung und Herangehensweise, sondern jeder mit entsprechenden Kenntnissen stellt sich das System seiner Wahl zusammen, um damit möglichst effektiv und flexibel Ergebnisse zu erzielen. Bis auf ein paar grundlegende Addons dürfte auch jeder seine eigenen Module gebaut haben, zumindest was ich so immer wieder sehe und erlebe.
Was aber wirklich ein Problem ist, ist der Aufwand (Zeit, Support, Anpassung, Erweiterung) von Modulen und Addons für die Community. Auslöser sind ja meist kundenspezifische Aufträge, wo man entsprechende Sachen programmiert und die dann da auch problemlos laufen. Sobald man diese aber veröffentlicht, wird der Aufwand wirklich immens, gerade für Freelancer und kleinere Agenturen, was die meisten hier sein dürften. Ruhm und Ehre schön und gut, allerdings melden sich meist eh nur die, wo es halt klemmt und das kostet wirklich jede Menge Zeit und damit Geld. Support im Forum, Support per PN und Mail und mittlerweile wird da auch direkt zum Telefon gegriffen, weil es ja so schneller geht und immer ganz dringend ist. Das funktioniert auf Dauer so nicht, weil die Kapazitäten einfach begrenzt sind. Unterstützung und Hilfe gibt es bis auf die üblichen Verdächtigen, die eh mit der gleichen Problematik konfrontiert sind eher seltenst. Das Problem gibt es natürlich bei allen CMS-Projekten, ist also nicht redaxo-spezifisch, allerdings tritt es hier besonders deutlich zu Tage, da die Anzahl der aktiven Entwickler noch ziemlich überschaubar ist.

Rüdiger
gn2 netwerk | gn2 hosting | REDAXO Referenzen | Github
Supportanfragen per PN werden gepflegt ignoriert

Benutzeravatar
Richard.Laing
Beiträge: 2105
Registriert: 28. Aug 2005, 00:55
Wohnort: Brühl / Rheinland
Kontaktdaten: Website

Re: Freie Redaxo-Demo

17. Mai 2011, 18:37

allerdings melden sich meist eh nur die, wo es halt klemmt und das kostet wirklich jede Menge Zeit und damit Geld. Support im Forum, Support per PN und Mail und mittlerweile wird da auch direkt zum Telefon gegriffen, weil es ja so schneller geht und immer ganz dringend ist.
Jau da kann ich durch rexvideo ein Lied von singen...
klare Antwort bei den Anrufen.

KOSTENFREIER SUPPORT NUR IM FORUM

Damit ist das Thema dann meistens gegessen...
Aber uiiii es sind auch schon Aufträge dadurch gekommen die sonst bestimmt nicht gekommen wären.
Klar! ist das im keinster Weise relevant aber Kleinvieh macht auch Mist und son bissel ist es ja auch Hobby.

Aber auch Jan hat Recht, wir leben nun mal davon und von umme kann ich mir auch kein Brot kaufen. Ich dachte auch mehr an etwas was ähnlich der aktuellen Demo ist, evtl. halt von verschiedenen (Redaxo Fachmännern/Frauen) damit man auch die verschiedenen Arten der Realisierung sehen kann und dann von selber auf den Trichter kommt was alles und vor allem wie alles so gehen kann bei Redaxo.

Ich erkläre mich gerne bereit ein System mit Addons und Modulen inkl. Kommentaren im Template und Modulen und vielleicht gleich mit Video das über das Backend betrachtet werden kann oder auch bei Rexvideo oder hier… oder oder oder… wenn wir da ein paar System zusammen bekommen wäre das denke ich mal nicht schlecht. Es müssen ja keine Voll ausgereiften System für den fertigen Verkauf werden… lassen wir mal das ganze Browser gewumme wech und arbeiten nach W3C ;) gelcih mit erwähnen das Support kostenpflichtig ist aber gerne geleistet wird … fertig aus die Maus.

Gruß Richy
REXvideo Videotutorials für Redaxo www.REXvideo.de
Webseite www.on-laing.de smokezig.de www.smokezig.de

Zurück zu „Sonstiges“