Seite 1 von 1

Kalender-Addon

Verfasst: 7. Okt 2014, 09:42
von a.albrecht
Hallo,

ich brauche sehr kurzfristig ein in der neusten Redaxo-Version funktionierendes Kalender-Addon.
Umfang:

- Kategorie anlegen bspw. "Workshop" oder "Meeting"
- Termine in der zuvor ausgewählten Kategorie eingeben
(Benutzerfreundlich, am liebsten über Kalenderansicht wie man sie aus den Booking-Seiten kennt)
- Ausgabe der Termine als Liste aller Kategorien oder einer ausgewählten Kategorie
- Titel, Beschreibungstext, Datum und Uhrzeit von bis

Beispielausgabe:

07.10.2014 | 08.00 - 17.00 Uhr
Titel des Termin/Veranstaltung
optionaler Beschreibungstext
---
08.10.2014 | 10.00 - 17.00 Uhr
Titel des Termin/Veranstaltung
optionaler Beschreibungstext

Wenn jemand auf ein bestehendes Addon zurück greifen will ist das ok.

Bitte per PN

Danke!

Re: Kalender-Addon

Verfasst: 7. Okt 2014, 12:00
von darwin
PN ging an Dich raus .. ;).
grz. Chris

Re: Kalender-Addon

Verfasst: 9. Okt 2014, 00:16
von a.albrecht
Ich hab nun den Rexkalender installiert.
Wer kann denn helfen, die Termine als Liste unter einander auszugeben, ohne zwischen Monaten und Detailansicht und co hin und her klicken zu müssen?

Re: Kalender-Addon

Verfasst: 13. Okt 2014, 10:15
von anita
Hallo,

schau mal, was Rüdiger zu RexKalender sagt

http://www.redaxo.org/de/forum/post112433.html#p112433

Re: Kalender-Addon

Verfasst: 8. Dez 2014, 15:03
von madiko
Hallo zusammen,

das Thema "Kalender" beschäftigt mich schon sehr lange. Mittlerweile habe ich ein Konzept entwickelt, das alle Arten von Veranstaltungen sowie Filter/Sortierung abdenken kann. Es ist optional auch eine Anbindung an ein Bezahl-/Buchungssystem denkbar.

Ich würde das Projekt sehr gern umsetzen (und habe auch schon zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten).

Zwei Ideen, das zu finanzieren:
A) Crowdfunding (falls sich eine kleine Kern-Gruppe findet, das Thema voranzutreiben - ggf. dann auch für die Community frei)
B) ehrenamtlich, nutzbar für die Beteiligten, die sich einbringen

Ich bringe das Konzept sowie gern auch den Part "CSS-Programmierung" mit ein.

Beim Konzept habe ich Wert darauf gelegt, dass die Lösung
+ einfach (simple und reduziert auf das Wesentliche)
+ komfortabel in der Ausgabe für die potenziellen Nutzer (Frontent)
+ pflegeleicht und intuitiv für die Redakteure (Backend)
ist.

Gibt es dafür Interesse? (Bitte Präferenz für A oder B mit angeben. Danke).

Beste Grüße,
Franziska

ZUR INFO: Das entsprechende Konzept für das AddOn baut auf dem von Jens Fuchs und mir entwickelten NewsAddOn auf.
https://github.com/madiko/rex-news

Re: Kalender-Addon

Verfasst: 8. Dez 2014, 22:28
von robo
Ich hab da was ca. genau vor einem Jahr gebastelt und damals auch zu den Addons gestellt....

Sollte eigentlich funktionieren, kann aber auch gerne angepasst oder erweitert werden :) , ich hab nichts dagegen!

http://www.redaxo.org/de/download/addon ... =&cat_id=2

LG
Robert

Re: Kalender-Addon

Verfasst: 8. Dez 2014, 22:52
von madiko
Hallo REX-Gemeinde,

oh! Ich ergänze - wir reden von zwei verschiedenen Dingen. Meine Vorstellung von Kalender war ein Veranstaltungskalender. Diese Beispiele sind mit REXkal (also veraltet) realisiert:
http://events.praktisch-nachhaltig.de --> Übersicht
http://praktisch-nachhaltig.de --> Mini-Übersicht in der Marginalspalte, rechts (3. Container "Kalender")

Jede Änderung, die ich umsetzen möchte, bringt mich immer wieder zurück: Ich brauch hier eine komplett neu programmierte Lösung...

@Robert: Hast Du die Lösung schon online?
Mich würde Deine Version mal "live" interessieren.

Das rege ich an dieser Stelle auch noch mal generell an: Online-Beispiele ergänzen, wo das AddON verwendet wird. Oft sucht man sich danach die Finger wund... *seufz

Danke & Grüße,
Franziska

Re: Kalender-Addon

Verfasst: 8. Dez 2014, 23:02
von RexDude
Meine Idee war immer den hier zu nehmen und ein REDAXO Addon draus zu machen: http://fullcalendar.io/

Re: Kalender-Addon

Verfasst: 8. Dez 2014, 23:15
von madiko
@RexDude: genau das habe ich bei der Antwort von Robert auch gemerkt.

Jetzt wäre spannend, was a.albrecht vor seinem inneren Auge hatte ;-)

Gruß in die Runde und gute Nacht für heute,
Franziska

Re: Kalender-Addon

Verfasst: 8. Dez 2014, 23:41
von robo
Einfach installieren und ausprobieren und mir sagen wies war... , ggf. wieder deinstallieren oder einfach nicht ausprobieren. :|

Re: Kalender-Addon

Verfasst: 9. Dez 2014, 09:37
von darwin
HI@all
einen einfachen Veranstaltungskalender kann man auch über die xForm abbilden.
*links wieder entfernt*
:lol:

Grz. Chris.

PS: Inhalte sind lediglich TEST Texte ;)

Re: Kalender-Addon

Verfasst: 9. Dez 2014, 16:02
von madiko
@Darwin: Klar, auch 'ne Idee. Das ist jedoch alles andere als dynamisch und seeeeeeeeehr viel Fleißarbeit ;-)
Lohnt sich also nur für Großveranstaltungen.

Wen es interessiert, dieses Prinzip nutze ich für die Anmeldung zum EnjoyWorkCamp:
http://www.arbeitswelten-lebenswelten.d ... --anmelden

Gruß,
Franziska

Re: Kalender-Addon

Verfasst: 9. Dez 2014, 16:20
von darwin
??? was meinst du mit Fleißarbeit?
Das geht relativ fix (dank xForm) und man müsste halt die Ausgabe (Modul) noch
dazu machen ... (je nach Formular-Anforderungen, kann das länger dauern).

grz. Chris

Re: Kalender-Addon

Verfasst: 9. Dez 2014, 16:48
von madiko
@Chris:

Fleißarbeit für den Programmierer:
- Module --> wie Du schon genau schreibst
- Übergabe der Daten an einen Redakteur / Projektleiter
(also Auswertung der Formulare - und zwar datenschutz-konform und sicher --> das ist ja schon heute mit xform eher suboptimal)

Fleißarbeit für den Redakteur:
- jede Veranstaltung muss manuell sowohl eingestellt als auch offline gestellt werden
--> das ist nicht sinnvoll, ich will das als Redakteur ja nur 1x pflegen, brauche also ein gescheites Formular und dann eine Datenbank
- und dann natürlich einmalig die Pflege der entsprechenden Kalender für die jeweiligen Seiten (nach Kategorie usw.) > das System zieht sich dann dynamisch die entsprechenden Inhalte aus der Datenbank.

Genau deswegen habe ich ja ein Konzept entwickelt und je länger ich darüber nachdenke, desto mehr Wunsch ist, es endlich umzusetzen. Im Moment scheitert es an meiner Zeit, mich in die Programmierung einzuarbeiten. Von daher würde ich gern kollaborieren/kooperieren. Und die Beteiligten können es dann für ihre Projekte weiterverwenden.

Mein Konzept enthält:
- Konzeption der Use-Cases
- Konzeption des Prozess (unternehmerische Seite inkl. Kundenkommunikation)
- Konzeption Programmierung
- Konzeption Redaktion
- Vorschlag fürs Design (verschiedene Anwendungsbeispiele)

Meine Fragen: Hat da jemand Interesse - und stützt das das den Aufruf von a.albrecht oder wäre das etwas "eigenes"?

Viele Grüße,
Franziska