Hallo,

Wir haben in letzter Zeit festgestellt, dass die Kommunikation via Slack viel schneller und zielführender ist als ein Beitrag im Forum. Aufgrund der neuen und besseren Möglichkeiten der Kommunikation haben wir uns entschlossen das Forum nur noch als Archiv zur Verfügung zu stellen. Somit bleibt es weiterhin möglich hier nach Lösungen zu suchen. Neue Beiträge können nicht mehr erstellt werden.

Wir empfehlen, für deine Fragen/Probleme Slack zu nutzen. Dort sind viele kompetente Benutzer aktiv und beantworten jegliche Fragen, gerne auch von REDAXO-Anfängern! Slack wird von uns sehr intensiv und meistens "rund um die Uhr" benutzt :-)
Selbst einladen kannst Du dich hier: http://redaxo.org/slack/
bplutka
Beiträge: 4
Registriert: 24. Jan 2015, 13:18

Warum keine Unterordner bei yrewrite

19. Jan 2016, 11:08

Hallo zusammen,

erst einmal vielen Dank für das Bereitstellen von Redaxo 5. Wirklich mehr als klasse geworden.
Ich frage mich im Moment nur, warum keine Installationen in Unterordnern zusammen mit yewrite möglich sind.
Ich möchte ungern für jegliche Redaxo Installation einen Eintrag in meiner vhosts Datei machen, damit ich testen kann. REX_REWRITE war damals so schön einfach...

Freue mich zu hören.

Björn

wolfgang
Beiträge: 126
Registriert: 20. Okt 2005, 20:52
Wohnort: 23966 Tressow
Kontaktdaten: Website

Re: Warum keine Unterordner bei yrewrite

20. Jan 2016, 16:18

Ich schließe mich dieser Frage mal an. Ich bin nämlich auch ein Unterverzeichnisinstallierer. Bei Multidomain ist es möglicherweise tatsächlich nicht möglich (da hab ich mich ehrlich gesagt noch nie damit beschäftigt). Aber bei einer Einzelinstallation wär das schon ganz schön vorteilhaft.

Lg Wolfgang

Phoebus Ryan
Beiträge: 164
Registriert: 27. Okt 2014, 15:57

Re: Warum keine Unterordner bei yrewrite

20. Jan 2016, 16:32

Das Thema gibts auch bei Github. Ich verstehe die Problematik, dass die Unterordnergeschichte nicht mit Multidomain funktioniert. Evtl. sollte man dann eben hier ansetzen und es unterteilen.

Damit meine ich entweder die Multidomainfunktionalität als separates AddOn anzubieten (die wenigsten Webseiten benötigen Multidomainfunktionalität..) oder aber in der Konfiguration festzulegen ob Multidomain aktiviert wird und dann festzulegen, dass Unterordner nicht klappen. Persönlich fände ich Variante 1 aber schöner.

Zurück zu „AddOns / Packages [R5]“