Hallo,

Wir haben in letzter Zeit festgestellt, dass die Kommunikation via Slack viel schneller und zielführender ist als ein Beitrag im Forum. Aufgrund der neuen und besseren Möglichkeiten der Kommunikation haben wir uns entschlossen das Forum nur noch als Archiv zur Verfügung zu stellen. Somit bleibt es weiterhin möglich hier nach Lösungen zu suchen. Neue Beiträge können nicht mehr erstellt werden.

Wir empfehlen, für deine Fragen/Probleme Slack zu nutzen. Dort sind viele kompetente Benutzer aktiv und beantworten jegliche Fragen, gerne auch von REDAXO-Anfängern! Slack wird von uns sehr intensiv und meistens "rund um die Uhr" benutzt :-)
Selbst einladen kannst Du dich hier: http://redaxo.org/slack/
Muotoilija
Beiträge: 146
Registriert: 20. Mär 2007, 10:08
Wohnort: Tampere/ Finnland
Kontaktdaten: Website

Redaxo im Vergleich mit Wordpress

23. Mär 2012, 13:57

Hei,

derzeit ist eine Website für einen finnischen Kunden (Beerenhof mit Jugendherbergsbetrieb) in Arbeit. Das Layout ist bereits durch den Kunden abgesegnet, und inzwischen steht auch das HTML/CSS-Template. Eigentlich hatte ich vor, den achtsprachigen Internetauftritt auf Redaxo zu stellen. Allerdings steht der Kunde dem etwas skeptisch gegenüber, da er noch nie etwas von Redaxo gehört hat, aber schon Erfahrungen mit Wordpress hat. Nun will er mit mir wohl das Projekt gerne auf Wordpress stellen.
Ich kenne mich mit WP so gut wie gar nicht aus, und würde mich mal für einen direkten Vergleich Wordpress - Redaxo interessieren. In Redaxo ist das Template ja problemlos einbaubar. Aber ist es auch in Wordpress möglich mit Aufklappmenü bei der sekundären Navigationsebene und Rollover-Buttons in der Navigationsleiste, Mehrsprachigkeit, zweiter Content-Bereich in der rechten Spalte, Meta-Infos (z.B. soll die jeweils aktive Sprache bei der Sprachauswahl immer optisch hervorgehoben sein, wie hier als Beispiel also DEUTSCH), Kontrolle über den Quellcode?

Was wären die Vor- und Nachteile bei Wordpress bzw. Redaxo konkret bei diesem Projekt?

Hier wäre das Template zur Ansicht:
http://wp1046940.wp074.webpack.hosteurope.de/

Grüsse aus dem hohen Norden!
Chris

Benutzeravatar
jdlx
Beiträge: 2615
Registriert: 29. Sep 2005, 10:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten: Website

Re: Redaxo im Vergleich mit Wordpress

23. Mär 2012, 14:37

Muotoilija hat geschrieben:Was wären die Vor- und Nachteile bei Wordpress bzw. Redaxo konkret bei diesem Projekt?
WP mit Redaxo zu vergleichen ist ne Äpfel/Birnen-Nummer.. auch wenn man aus beidenKompott machen kann. Aber das eine ist nunmal ein one-click Blog-Framework mit dem man auch irgendwie "normale" Webseiten hinfummeln kann, das andere ein non-one-click CMS mit Schwerpunkt auf Flexibilität und Schlankheit.. Ich kann mangels WP knohow nicht sagen ob/wie du diese Site umsetzen kannst, würd aber aus dem Bauch raus meinen das könnt u.U. hakelig werden. Mit Redaxo natürlich no prob..
vg, Jan

jackomono
Beiträge: 194
Registriert: 15. Apr 2007, 18:32
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten: Website

Re: Redaxo im Vergleich mit Wordpress

23. Mär 2012, 17:22

Wordpress ist ja ein prima System, aber in Sachen Templating ist redaxo bedeutend einfacher und flexibler.
Außerdem ist die Mehrsprachigkeit in Wordpress noch immer eine Baustelle, an der Du keinen Spaß haben wirst.

So lange es sich nicht um ein (möglichst einsprachiges) Blog-Projekt handelt, würde ich redaxo immer vorziehen.

Gruß
Jakob

Zurück zu „Allgemeines [R4]“